HOME

Tennis: Lisicki verletzt, Petko raus, Kerber im Halbfinale

Andrea Petkovic wurde mit elf Assen vom Platz gefegt, Sabine Lisicki musste einer Bauchverletzung Tribut zollen. Angelique Kerber aber steht im Halbfinale von Auckland. Ein Marathonmatch lieferten sich Francesca Schiavone und Jelena Jankovic in der Hitze Australiens.

Andrea Petkovic kann gegen Kaia Kanepi nicht gewinnen. Auch im zweiten Match ihrer Karriere gegen die Estin unterlag die Nummer zehn der Welt, diesmal in Brisbane. Derweil musste Sabine Lisicki in Auckland gegen Angelique Kerber wegen einer Verletzung aufgeben. 

Für Petkovic war beim WTA-Turnier in Brisbane im Viertelfinale Endstation. Die an Nummer zwei gesetzte Darmstädterin unterlag beim mit 655.000 Dollar dotierten Event der Estin Kaia Kanepi. Nach 1:40 Stunden lautete das Ergebnis 1:6, 6:7 (7:9). Beim Stand von 4:5 im zweiten Satz hatte Andrea Petkovic noch einen Matchball abwehren können. Im Tiebreak musste sie sich dann allerdings geschlagen geben.

Es hatte bis zur Mitte des zweiten Satzes gedauert, bis Petko gegen das kraftvolle Spiel der Estin bestehen konnte, aber da war das Match fast schon gegen die Deutsche gelaufen. Vor mehr als 7.000 Zuschauern bei großer Hitze in Queensland, wo der australische Sommer den Spielerinnen zu schaffen machte, hatte Kanepi den ersten Durchgang klar mit 6:1 gewonnen und servierte bei 5:4 im zweiten zum Match, als sie erstmals Nerven zeigte, einen Matchball vergab und in den Tiebreak musste.

Elf Asse gegen sich, viele Verwandte in der Stadt

Dort verwandelte Kanepi, die Petkovic bereits 2011 in Dubai auf dem Hardcourt bezwungen hatte, ihren insgesamt fünften Matchball. Die Nummer zehn der Welt Petkovic zeigte sich vom aggressiven Aufschlagspiel Kanepis, die elf Asse schlug, beeindruckt und lobte ihre Kontrahentin ausdrücklich. Gegenüber wtatennis.com lobte Petko aber auch die Stadt Brisbane, in der sie sich sehr wohl fühle und Verwandte habe.

Kanepi trifft nun im Halbfinale auf Francesca Schiavone, die sich in einem packenden Dreistundenmatch gegen Jelena Jankovic mit 5:7, 7:6 und 6:3 durchsetzte. Die 31-jährige Italienerin lag schon mit 5:7, 1:4 zurück und wehrte dann im zweiten Satz zwei Matchbälle ihrer serbischen Kontrahentin ab. Auch im dritten Set lag Jankovic schon mit einem Break und 3:1 vorne, ehe Schiavone fünf Spiele in Folge und das Match gewann.

In Auckland musste Sabine Lisicki im deutschen Viertelfinalduell gegen Angelique Kerber wegen einer Bauchverletzung aufgeben. Die an Nummer 1 gesetzte Berlinerin musste beim Stand von 4:6, 3:4 passen. Zuvor hatte sie sich bereits mehrfach behandeln lassen.

Morgen zum Arzt

Nach Lisickis Angaben auf der anschließenden Pressekonferenz war die Verletzung schon beim Aufwärmen passiert. Sie zeigte sich aber optimistisch, in ein paar Tagen wieder fit zu sein. Ein Arztbesuch am Freitag soll Aufschluss darüber geben, ob Lisicki schon in Sydney in der kommenden Woche wieder spielen kann.

Kerber steht nun im Halbfinale des mit 220.000 Dollar dotierten Hartplatzturniers. Dort trifft die US-Open-Halbfinalistin auf Flavia Pennetta. Die an Nummer vier gesetzte Italienerin setzte sich gegen die Russin Elena Vesnina mit 6:2, 6:1 durch. Jie Zheng aus China besiegte Lucie Hradecka mit 6:2, 6:3 und erwartet im Halbfinale Svetlana Kuznetsova, die sich gegen Sara Errani 6:4 und 6:3 behauptete.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity