Internationale Sanktionen Russland ist aus der Sportwelt verstoßen worden. Eine Historikern erklärt die Auswirkungen auf den Ukraine-Konflikt

Russland-Boykott
Beim Spiel Bayern München gegen Bayer Leverkusen weht die Flagge der Ukraine als Eckfahne in der Arena
© Sven Hoppe / Picture Alliance / DPA
Forscherin Jutta Braun spricht mit dem stern über die Wirkung der Sportsanktionen gegen Russland – und welche Lehren es aus dem Kalten Krieg gibt, als sich Westen und Osten gegenseitig mit Boykotts überzogen.

Frau Dr. Braun, Sie forschen zu Boykott- und Sanktionsmaßnahmen im  Sport. Was können wir aus der Geschichte lernen? Wird der Ausschluss des russischen Sports einen befriedenden Einfluss auf den Russland-Ukraine-Konflikt haben?
Als Einzelmaßnahme sicherlich nicht. Aber im Verbund mit anderen Sanktionen wie dem Ausschluss aus dem Bankensystem SWIFT und dem weitgehenden Abbruch von Handelsbeziehungen kann ein Sport-Boykott schon Wirkung entfalten. Er trägt zur sichtbaren Isolation Putins bei.


Mehr zum Thema



Newsticker