HOME

"Die Höhle der Löwen": Darum platzte der Intimpflege-Deal mit Judith Williams

In der "Höhle der Löwen" reißen sich drei Löwen um die Intimpflegeprodukte für Männer von "IntHim". Judith Williams macht den Deal - muss ihn aber nachträglich platzen lassen.

Judith Williams beäugt die IntHim-Produkte in der "Höhle der Löwen"

Judith Williams beäugt die IntHim-Produkte in der "Höhle der Löwen"

Mit Intimpflegeprodukten für Männer pitchte IntHim-Gründer Francesco Indirli am Dienstag in der "Höhle der Löwen". Vor allem wegen der offensiven Plakatmotive runzelten die Löwen zunächst die Stirn, doch dann wollten gleich drei von ihnen einsteigen. Ralf Dümmel, Dagmar Wöhrl und gaben konkurrierende Angebote ab - jeder wollte 40 Prozent der Firma für 100.000 Euro übernehmen. Den Zuschlag bekam Kosmetikexpertin Judith Williams, die dem Gründer in Aussicht stellte, die Rezeptur der Produkte zu verfeinern und weitere Pflegeprodukte für Männer unter der Marke IntHim zu entwickeln.

Doch dazu kam es nicht, denn nach der Show platzte der Deal. "Aus juristischen Gründen hat es leider nicht geklappt", sagte IntHim-Gründer Indirli dem stern. Ein Partner im Portfolio von Judith Williams habe eine strenge Exklusivklausel für Herrenprodukte, berichtet Indirli. "Das war Judith zu dem Zeitpunkt nicht bewusst." Die Verhandlungen der beiden Seiten hätten daher nicht erfolgreich abgeschlossen werden können. Judith Williams ließ eine Anfrage zu dem geplatzten Deal unbeantwortet.

IntHim muss alleine weitermachen

Mit dem Geld aus dem Löwendeal wollte Indirli seine Produkte, die er bislang ausschließlich online verkauft, eigentlich in den Einzelhandel bringen. Daraus wird nun zunächst nichts. Ärgerlich für Indirli ist vor allem, dass er zwei andere Löwenangebote zugunsten von Williams sausen ließ. Dagmar Wöhrl wollte die Intimpflegeprodukte in Kaufhäusern und Hotels anbieten, Ralf Dümmel sah sie sogar "überall".

Für Judith Williams ist IntHim bereits der zweite Pflegeprodukt-Deal in dieser Staffel, der nachträglich geplatzt ist. Auch bei dem Kosmetik-Start-up Five Skincare war das in der Show zugesagte Investment nicht zustande gekommen. Der Grund damals: Gründerin und Löwin konnten sich "nicht auf eine gemeinsame Strategie einigen", wie die Macherin von Five Skincare dem stern erzählte

Themen in diesem Artikel