HOME

Aus "Die Höhle der Löwen": Papa Türk im Test: Wie schmeckt der Knobi-Killer?

Zwei Bremer Gründer wollen Zwiebel- und Knoblauch-Atem bekämpfen. Papa Türk soll durch den Pflanzenfarbstoff Chlorophyll wirken. Aber wie schmeckt die giftgrüne Brause? Wie haben uns mal eine Dose aufgemacht.

Papa Türk bei Die Höhle der Löwen

Pap Türk ist ein Getränk auf Molkebasis (dadurch wird kein Pfand auf die Dosen fällig). Die Gründer bezeichnen den Trunk als "Knobi-Killer" - der hohe Anteil Chlorophyllin (der Farbstoff, der Pflanzen grün färbt) soll fiesen Mundgeruch nach Knoblauch, Zwiebel und Co. neutralisieren.

Roman Will und Jan Plewinski lieben Dönner - aber nach dem Snack stinkt man gewaltig nach Knoblauch und Zwiebeln. Döner ist damit kaum geeignet für die Mittagspause oder vor einem Date. Das muss sich doch ändern lassen, dachten sich die beiden Männer, die sich seit ihrem Studium an der Bremer Uni kennen.

Die beiden erfanden mit Hilfe der Hochschule Ostwestfalen-Lippe Papa Türk - einen Drink auf Molkebasis, der durch den grünen Farbstoff der Pflanzen wirkt. Das Chlorophyll soll im Stoffwechsel dafür sorgen, dass der Atmen nicht stinkt. Die Farbe von Papa Türk ist tatsächlich giftgrün, doch bei den Getränk handele es sich nicht um eine "Chemiekeule", beteuert Roman Will. 

Doch wie schmeckt eine solche Brause? Nach Gras? Nach Blättern? Nach Petersilie? Der stern konnte sich vorab ein paar Dosen sichern und hat das grüne Gebäu probiert. 

kg
Themen in diesem Artikel