VG-Wort Pixel

Fokus auf Online-Handel Knapp 60 Douglas-Filialen müssen schließen: Diese Städte sind betroffen

Passanten laufen vor dem geschlossenen Eingang eines Kaufhauses der Parfümerie-Filialkette Douglas in Hamburg
Douglas-Chefin Müller hatte bereits im letzten Jahr eine Überarbeitung des Filialnetzes angekündigt. Nun stehen die ersten Geschäfte fest, die schließen müssen.
© Axel Heimken / DPA
Da der Handel sich immer mehr ins Internet verlagere, plant die Parfümeriekette Douglas zahlreiche Filialschließungen. Nun sind die ersten betroffenen Standorte bekannt.

Dieser Beitrag erschien zuerst an dieser Stelle auf RTL.de.

Deutschlands größte Parfümeriekette Douglas will fast jede siebte Filiale in Deutschland schließen. Der Konzern reagiere mit dem Aus für rund 60 der mehr als 430 Filialen auf die immer schnellere Verlagerung der Umsätze ins Internet, so Douglas-Chefin Tina Müller. Rund 600 der über 5200 Beschäftigen in den deutschen Filialen verlieren dadurch ihre Jobs. Jetzt hat das Beauty-Unternehmen bestätigt, dass folgende Filialen vor dem Aus stehen.

CSU-Chef Markus Söder und Wirtschaftsminister Peter Altmaier

Diese Douglas-Filialen müssen schließen

  • Aachen, Aquis Plaza
  • Andernach, Bahnhofstraße
  • Bamberg, Maximiliansplatz
  • Berlin, Schloßstraße
  • Berlin, Stromstraße
  • Bielefeld, Einkaufszentrum Loom
  • Dortmund, Thier-Galerie
  • Dresden, Seestraße
  • Düsseldorf, Nordstraße
  • Düsseldorf, Düsseldorf-Arcaden
  • Düsseldorf, Schadow-Arcaden
  • Erfurt, Anger
  • Essen, Einkaufszentrum Altenessen
  • Essen, Kettwiger Straße
  • Flensburg, Förde Park
  • Frankfurt, Borsigallee
  • Halle, Neustädter Passage
  • Hamburg, Altona, Neue Große Bergstraße
  • Hamburg, Europa-Passage
  • Hamburg, Volksdorf, Claus-Ferck-Straße
  • Hannover, Ernst-August-Galerie
  • Kaiserslautern, Stadtgalerie
  • Kassel, Citiy Point (ECE-Center)
  • Kempten, Fischerstraße
  • Koblenz, Forum Mittelrhein
  • Köln, Ehrenstraße
  • Köln, Hohe Straße
  • Köln, Neusser Straße
  • Köln, Sülzburgstraße
  • Lemgo, Mittelstraße
  • Leipzig, Grimmaische Straße
  • Leipzig, Ludwigsburger Straße
  • Ludwigsburg, Marstall
  • Mainz, Schusterstraße
  • Menden, Hauptstraße
  • Neu-Ulm, Glacis-Galerie
  • Oldenburg, Schlosshöfe
  • Osnabrück, Nikolaiort
  • Mönchengladbach,Stresemannstraße
  • Mühlheim, Forum City
  • München, Leopoldstraße
  • München, Passauer Straße
  • Oberursel, Vorstadt
  • Osnabrück Nikolaiort
  • Paderborn, am Rathausplatz
  • Pirmasens, Hauptstraße
  • Regensburg, Arcaden
  • Saarbrücken, Europagalerie
  • Schenefeld, Stadtzentrum
  • Schwäbisch Gmünd, Bocksgasse
  • Schweinfurt, Stadtgalerie
  • Schwerte, Hüsingstraße
  • Stuttgart, Königstraße
  • Verden, Große Straße
  • Weinheim, Bahnhofstraße
  • Witten, Bahnhofstraße
  • Wuppertal, City Arkaden

Die Übersicht wird laufend aktualisiert.

Ausbau des Online-Handels bei Douglas schon länger geplant

Schon länger versucht Douglas, sich mit Parfümerie- und Kosmetikprodukten auch im hart umkämpften Online-Handel zu etablieren – und das offenbar ziemlich erfolgreich. Deshalb sollen Vertrieb und Verkauf über das Internet noch stärker ausgebaut werden. Und dafür müssen Filialen weichen.

Auf Anfrage von RTL hieß es vergangene Woche dazu von Douglas schriftlich: "Bereits im Sommer hatte Douglas kommuniziert, dass wir im Rahmen unserer Unternehmensstrategie und vor dem Hintergrund eines durch die Corona-Pandemie veränderten Marktumfelds unser Filialnetz einer Analyse unterziehen, in diese Analyse das für uns wichtige Weihnachtsgeschäft mit einbeziehen und das daraus resultierende Konzept Anfang des Jahres vorstellen werden. Finale Beschlüsse dazu wurden noch nicht getroffen."

RTL.de

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker