HOME
Einem jungen Hacker aus Hamburg ist es gelungen, Daten unzähliger Politiker und Promis zu stehen und zu veröffentlichen (Symbolbild).

Datenhack bei Politikern und Promis

Warum wurde es dem Täter so leicht gemacht und wie kann man sich schützen?

Es ist einer der größten Hackerangriffe in der deutschen Geschichte: Private Informationen von etwa tausend Politikern, Prominenten und Youtube-Stars stehen öffentlich im Netz – sie wurden gestohlen und online gestellt. stern TV geht dem Skandal gemeinsam mit IT-Experte Tobias Schrödel auf den Grund.

stern TV Logo
Kritik an Facebooks laxem Umgang mit Daten reißt nicht ab

Nach weiterem Datenskandal droht Facebook nun auch noch ein Gerichtsverfahren

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Datenskandal

Facebook soll Höchststrafe an Großbritannien zahlen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg bei seiner Anhörung in Washington

Datenskandal bei Facebook

Mark Zuckerberg kommt ins EU-Parlament

Facebook-Chef Zuckerberg Anfang Mai in Kalifornien

Anhörung von Facebook-Chef Zuckerberg zu Datenskandal im EU-Parlament

Facebook-Logo

Facebook sperrt vorläufig 200 Apps

Cambridge Analytica ist insolvent

Britische Datenanalysefirma Cambridge Analytica stellt ihre Dienste ein

Mark Zuckerberg F8 Facebook

Umstrittene neue Funktion

Facebook als Dating-Portal? Zuckerberg zeigt, dass er gar nichts verstanden hat

Von Malte Mansholt
Mark Zuckerberg Facebook Cambridge Analytica

Datenskandal

Facebooks peinliches Geständnis: "Wir haben die Nutzungsbedingungen nicht gelesen"

Facebook

Facebook präsentiert unbeeindruckt vom Datenskandal glänzende Quartalszahlen

Stellte sich erneut knapp fünf Stunden den Fragen der Senatoren: Mark Zuckerberg

Mark Zuckerberg

Auch er war vom Datenskandal betroffen

Raus aus Facebook - so geht's
Kommentar

Datenskandal

Abo statt Werbung? Warum ich nie für Facebook bezahlen würde

Von Malte Mansholt
Facebook CEO Mark Zuckerberg

Datenskandal

Zuckerberg entschuldigt sich seit 14 Jahren - jetzt könnte es ihn Facebook kosten

Von Malte Mansholt
Zuckerberg sagt im US-Kongress zum Datenskandal aus

Facebook-Chef Zuckerberg sagt im Kongress zu Datenskandal aus

Facebook-Zuckerberg wird über zwei Tage hinweg im US-Kongress zum Datenmissbrauchsskandal aussagen

Zuckerberg will sich im Kongress zu Verantwortung für Datenskandal bekennen

"Es war mein Fehler": Facebook-Chef Mark Zuckerberg übernimmt Verantwortung für Datenskandal

Facebook-Chef

"Es war mein Fehler": Zuckerberg übernimmt Verantwortung für Datenskandal

Barley: Facebook ist ein Netzwerk der Intransparenz

Bis zu 309.880 deutsche Facebook-Nutzer von Datenskandal betroffen

Mark Zuckerberg Facebook Cambridge Analytica

Affäre um Cambridge Analytica

Facebook-Skandal schlimmer als angenommen - wohl Hunderttausende deutsche Nutzer betroffen

Die Zahl der betroffenen Nutzer des Facebook-Datenskandals ist höher als angenommen

Facebook-Skandal

Rund 87 Millionen User wurden Opfer

Das Onlinenetzwerk steht stark in der Kritik

Deutlich mehr Facebook-Nutzer von Datenskandal betroffen als angenommen

Facebook-Manager stellt Wachstum über Sicherheit der Nutzer

Facebook-Manager stellt Wachstum der Plattform über Sicherheit der Nutzer

Facebook-Chef Mark Zuckerberg

Facebook kündigt Maßnahmen zum besseren Schutz von Nutzerdaten an

Facebook-Chef Mark Zuckerberg

EU-Kommission setzt Facebook nach Datenskandal mit Ultimatum unter Druck

Der Kanadier Christopher Wylie

Ex-Mitarbeiter: Cambridge Analytica spielte "ausschlaggebende Rolle" beim Brexit

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.