HOME

Umfrage: Sorge vor Missbrauch persönlicher Daten im Netz

Berlin - Der Datenschutz im Internet ist für eine Mehrheit der Deutschen laut einer Umfrage ein Grund zur Sorge. 61 Prozent der Befragten hätten sehr große oder große Sorge vor einem Missbrauch ihrer persönlichen Daten im Internet, heißt es im aktuellen ARD-«Deutschlandtrend». 35 Prozent der Befragten gaben an, nur geringe Sorge zu haben. Nur vier Prozent machen sich gar keine Sorge. Vergangene Woche hatte die illegale Veröffentlichung privater Daten von Politikern und Prominenten im Internet für Aufregung gesorgt.

Datenhack bei Politikern und Promis

Warum wurde es dem Täter so leicht gemacht und wie kann man sich schützen?

stern TV Logo

Herrmann: BSI muss Betroffene bei Datenschutz unterstützen

Dorothee Bär

Grüne warnen vor Lockerung von Datenschutz bei Patienten

Bär (m.) besichtigt Digitalisierung

Digitalisierungsbeauftragte Bär will Datenschutz lockern

Amazon-Panne: Kunde erhielt fremde Alexa-Sprachaufzeichnung

Check-In

Datenschützer sind alarmiert: Gesichtserkennung an US-Flughafen eingeführt

Apple WWDC Tim Cook

Apple-Chef

Tim Cook über Datenschutz: "Der freie Markt hat hier nicht funktioniert"

Kinder schmökern mit ihrer Kita-Erzieherin in einem Bilderbuch

DSGVO

Kita nimmt Datenschutz besonders ernst - Eltern sind irritiert

Screenshot von der Ebay-Auktion

Gebot lag bei 300 Pfund

Ein Typ hat versucht, seine privaten Facebook-Daten auf Ebay zu verkaufen

NEON Logo

Tobias Schrödel und Christian Solmecke im Chat

Das wollten die Zuschauer wissen: Expertenantworten auf Zuschauerfragen zur DSGVO

stern TV Logo
DSGVO Yeelight

Datenschutz-Grundverordnung

Wenn der Datenschutz zu Hause das Licht ausschaltet: Die absurden Folgen der DSGVO

Von Malte Mansholt
BKA: Deutlich mehr Fälle von Wirtschaftskriminalität

Neue Datenschutzregeln treten EU-weit in Kraft

Ohne einen entsprechenden Schutz sind die eigenen Daten nie sicher

Datenschutz

Was halten die Deutschen von dem Thema?

DSGVO Datenschutz Grundverordnung Visitenkarte

Neue EU-Regelung

Datenschutz absurd: Wie die DSGVO selbst Visitenkarten zum Problem macht

Von Malte Mansholt
Handynummer an den Chef weitergeben?

Landesarbeitsgericht Thüringen

Müssen Sie Ihrem Chef Ihre Handynummer verraten? Neues Urteil bringt Klarheit

Datenschutz DSGVO

Änderung zum 25. Mai

Datenschutz-Grundverordnung: Das müssen kleine Unternehmen und Vereine beachten

Dashcam in einem Auto
Kommentar

Dashcam-Urteil

Dashcam als Beweis zugelassen: Pech gehabt, Verkehrsrüpel!

Von Gernot Kramper
Alle User sollen ihre Twitter-Passwörter ändern

Twitter

Login-Daten müssen geändert werden

Logo von Facebook

Facebook beginnt mit Umsetzung neuer Datenschutzregeln nach EU-Recht

Eine Dashcam im Auto
Kommentar

BGH-Urteil zu Dashcams

Kein Datenschutz für Verkehrs-Rowdies – darum brauchen wir Dashcams im Auto

Von Gernot Kramper
Facebook-Logo

Umfrage: Rund die Hälfte der Social-Media-Nutzer dachte schon über Ausstieg nach

Foodwatch kaufte online ein

Foodwatch: Mängel bei Datenschutz und Produktangaben bei Online-Supermärkten

Facebook-Logos

Facebook verstößt mit Voreinstellungen gegen Datenschutz in Deutschland

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.