HOME
Loewe-Mitarbeiter

Insolvenz

Fernsehhersteller Loewe beendet die Produktion

Der insolvente Fernsehhersteller Loewe hat zum Monatsbeginn den Betrieb eingestellt. Die meisten der über 400 Mitarbeiter im fränkischen Kronach müssen ab heute nicht zur Arbeit erscheinen.

Loewe-TV

Insolventer Fernsehhersteller

Loewe hat nur noch vier Monate Zeit für die Rettung

Loewe

TV-Hersteller

Loewe ist insolvent - und will die Wende aus eigener Kraft schaffen

Viele Traditionsmarken wie Grundig sind längst in der Hand von neuen Besitzern, einige sind zu bloßen Lizenzen verkommen.

Das kam nach der Insolvenz

Telefunken, Grundig, Nordmende: Das zweite Leben der Traditionsmarken

Insolvenzantrag läuft

TV-Hersteller Loewe steht vor dem Aus

Hoffnung für Loewe

Kriselnder TV-Hersteller findet Partner

Traditionsmarke kämpft ums Überleben

TV-Hersteller Loewe beantragt Gläubigerschutz

Mit Smart TV können Zuschauer fernsehen und zugleich das Gesehene im sozialen Netzwerk teilen

Stiftung Warentest - LCD-Fernseher

Die schlauen Geräte sind auch die besten

Grundig, Blaupunkt & Co.

Unter falscher Flagge

Fernsehertrends auf der Ifa

TV wird schlau

Von Ralf Sander

Stiftung Warentest - Fernseher

Größe ist nicht alles

Erlöse stagnieren

Fußball-WM in Südafrika soll Loewe-Umsätze ankurbeln

TV-Gerätehersteller

Loewe setzt auf die Fußball-WM

Elektronik

Loewe übernimmt insolventes Multimedia-Unternehmen

IFA 2009

Flache TV-Geräte werden sparsam und schön

Home Entertainment

Die weibliche Seite der Technik

Zukunft des Fernsehens

Dreiminutenvideos auf Dreimeterglotzen

Ifa-Rundgang

Von Heimkino bis Heimcomputer

Boxensysteme

Raumklang aus dem Balken

Spielzeug aus China

Zum Pfuschen gehören immer zwei

Ifa

Fernseh-Branche mit grünen Daumen

Wer steckt hinter...

... dem Elektronikhersteller Metz?

Von Dirk Liedtke

Autostandort Deutschland

Abschied von der Mittelklasse

Internationale Funkausstellung

Trendcheck Ifa

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(