HOME
Wohnungen in einem Plattenbau in Rostock
Fragen und Antworten

Spitzengespräch

Wohngipfel im Kanzleramt: Kommt der Kampf gegen die Wohnungsnot endlich in Gang?

Dass es in den Ballungsräumen, aber auch in vielen Landkreisen, kaum bezahlbare Wohnungen gibt, ist eines der drängendsten Probleme. Der Wohngipfel im Kanzleramt soll das ändern. Fragen und Antworten zum Thema.

Mensch hält Brief der Deutschen Rentenversicherung

Umstrittene Forderung

Versicherer machen sich für Rente mit 69 stark

Professor Jakob Burger nimmt die Politik in die Pflicht

Zukunft der synthetischen Kraftstoffe

Lösung oder Sackgasse?

Donald Trump und deutsche Autos

Millionen Jobs im Ausland

Von wegen "very bad" - Job-Studie kontert Trumps Deutschland-Kritik

Von Daniel Bakir
Moderne Technik wird die Zahl der Unfälle reduzieren. Doch es wird dauern, bis die meisten Fahrzeuge diese Technik auch an Bord haben.

Verkehrssicherheit

11.000 weniger Verkehrstote ab 2025

Zukunftsatlas 2016

Welchen deutschen Kreisen und Städten gehört die Zukunft?

Von Patrick Rösing
Ständige Grenzkontrollen in Europa hätten laut Bertelsmann-Studie katastrophale Folgen für die Wirtschaft (Symbolbild).

Bertelsmann-Stiftung

Was passiert, wenn in Europa wirklich die Grenzen geschlossen werden

Die Studie von Shell weist den Elektroautos nur eine Statistenrolle zu

Mobilitätsstudie von Shell

Das Auto bleibt, die Revolution fällt aus

Streit um Einkommen

Krankenkassen wollen Ärztehonorare kürzen

Studie

Mindestlohn könnte dem Staat Milliarden bringen

Wirtschaftsstandort Deutschland

Südländer hängen den Norden ab

Müllwirtschaft

Dieser Dreck ist Gold wert

Familienatlas

Potsdam ist für Familien Spitze

Wirtschaftsstandorte

Bayern ist Klassenbester

Beruf und Familie

Sind Pflegefälle ein Tabu?

Verkaufspartys

Der Marktplatz im heimischen Wohnzimmer

Gesundheitsgipfel

"Einstieg in den dritten Weg"

Umfrage

Deutliche Mehrheit gegen Schulbesuch Vierjähriger

Bildungssystem

Fitte Vierjährige in die Schule

Schule

Wissenschaftler wollen dreigliedriges Schulsystem abschaffen

Gesundheitssystem

Kurz vor dem Exitus

HARTZ-REFORM

Weiter keine Einigung bei Hartz-Plänen in Sicht

NEULICH IM NETZ

Sex, Sex Sex - oder: Bitte hier kostenlos lesen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(