HOME
Geringere Kosten innerhalb der EU: Mann führt Telefonat

Gebührendeckelung

EU-Telefonate werden günstiger

Telefonate und SMS ins EU-Ausland werden billiger. Das hat die EU-Kommission beschlossen. Bis die Deckelung der Gebühren tatsächlich wirksam ist, müssen sich die Verbraucher allerdings noch einige Zeit gedulden. 

Ende der Roaming-Gebühren: ein Mensch mit Smartphone an einem Strand

Mobilfunk im Ausland

Was das Ende der Roaming-Gebühren für uns Kunden bedeutet

stern exklusiv

Wer dient Deutschland?

Vier Grafiken zeigen, wer in Deutschland noch zur Bundeswehr geht

Von Patrick Rösing
Der Pharmariese Boehringer Ingelheim muss sparen

Boehringer Ingelheim

Pharmariese kündigt Wegfall von bis zu 600 Stellen an

Vorsorgeuntersuchung

Ohne Praxisgebühr gehen mehr Deutsche zum Zahnarzt

5 Fragen an Maren Neumann

"Ich will ein heiterer Nichtsnutz sein"

Pkw-Maut-Debatte

Verkehrsminister fahren vor

Wegfall des Wehrdienstes

Pflege ist nur bedingt einsatzbereit

Von Niels Kruse

10 Jahre störungsfreies GPS

Der Siegeszug der elektronischen Wegweiser

Wegfall der Günstigerprüfung

Hunderttausenden drohen höhere Steuerzahlungen

Formel 1 2008

Die wichtigsten Regeländerungen

Schengen-Raum

Party am Schlagbaum

Energiekosten

126 Stromversorger drehen am Preis

Supermärkte

Abzocke mit Verpackungs-Tricks

Sparerfreibetrag

Die Uhr tickt

Scheibes Kolumne

PC-Träumereien

Hintergrund

Die Streichliste beim Abbau von Steuervorteilen

Hintergrund

Kirchhofs geheime Streichliste

Hauseigentümer

Könnten Sie's als Geschenk einpacken?

Vermittlungsausschuss

Reformkompromiss weiter ungewiss

Umfrage

Ortsgespräche: Jeder Zweite will billigere Anbieter nutzen

VERBRAUCHER

Risiko Rabattgesetz?

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(