VG-Wort Pixel

"Die Stunde Null" Nico Rosberg spricht über Flugtaxis, Insektenpasta und seinen häufigsten Albtraum

Nico Rosberg
Nico Rosberg kämpft in der neuen Staffel um Deals in der "Höhle der Löwen"
© Bernd-Michael Maurer / TV Now
Nach seiner Formel 1-Karriere wurde Rennfahrer Nico Rosberg zum Investor. Neben Elektromobilität und Flugtaxis interessieren ihn vor allem völlig neue Arten der Ernährung
Er schaffte es in seinem Metier an die Spitze – und fing dann wieder ganz von vorne an: Nach seinem Weltmeistertitel in der Formel 1 2016 beendete Nico Rosberg seine Karriere als Rennfahrer und vertiefte sich in die Startup-Szene. Er investierte in Anbieter von Elektro-Ladesäulen, Flugtaxi-Entwickler und andere Jung-Unternehmen – immer mit dem Fokus auf das, was Rosberg nachhaltige Technologien nennt. "Ich hätte vor zehn Jahren auch niemals gedacht, dass ich in so etwas investieren würde", sagt Rosberg  im Podcast "Die Stunde Null".  
In über 20 Startups hat er bisher investiert. Sein bisher vielleicht kuriosestes Thema fand der Ex-Rennfahrer als einer der Investoren in der TV-Sendung "Die Höhle der Löwen": eine Pasta aus Grillenmehl, also Nahrung aus Insekten. Darin sieht Rosberg eine mögliche Lösung für die Nachteile herkömmlicher Lebensmittel. "Man darf nicht vergessen: Zwei Milliarden Menschen auf unserem Planeten haben Grillen als Bestandteil ihrer Ernährung. Das ist nur für die westliche Welt etwas Besonderes", sagt er.
Als sein "Leuchtturmprojekt" beschreibt Rosberg das Greentech Festival, bei dem nachhaltige Geschäftsideen mit den so genannten Green Awards ausgezeichnet werden. Für die Preisverleihung, die im Sommer dieses Jahres stattfinden soll, hat Rosberg als Teil einer Jury bereits die Gewinner ermittelt. 
Der heute 35-Jährige beschreibt detailliert, was ein Startup mitbringen muss, damit es für ihn interessant wird und warum Gründer, die er unterstützt, "nicht zu selbstbewusst" sein dürfen. Neue Ideen erreichen den Investor über besonders hartnäckige Jung-Unternehmer, aber auch über ein wachsendes Team, das für Rosberg den Markt analysiert. Er selbst betrachtet das Leben als Investor als Geschenk: "Es ist ein großes Glück, mit Anfang 30 ein zweites Leben starten zu können", sagt Rosberg.
Hören Sie in der neuen Folge von "Die Stunde Null":
  • Warum Nico Rosbergs Tochter im Home Schooling oft einfach wegläuft
  • Was Rosbergs häufigster Albtraum ist
  • Weshalb er auch nach seiner Rennfahrerkarriere noch im Wettstreit mit Lewis Hamilton steht

Alle Folgen finden Sie direkt bei Audio NowApple oder Spotify oder via Google.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker