Falscher Jack Nicholson gefasst

1. März 2012, 15:06 Uhr

In der Regel stehen auf gefälschten Ausweisen fremde Namen. Der Brasilianer Ricardo Sergio Freire de Barros wollte auf Nummer sicher gehen und suchte sich auch noch ein neues Passfoto aus - ausgerechnet das Porträt eines leibhaftigen Hollywoodstars.

Jack Nicholson, Ausweis, Pass, Ähnlichkeit, Fälschung, Brasilien, Brasilianer, 14521

Mit diesem gefälschten Ausweis hat ein Brasilianer versucht, ein Bankkonto zu eröffnen©

Ausgerechnet mit einem Foto von Hollywood-Star Jack Nicholson hat ein Mann einen Pass gefälscht. Der 41-jährige Ricardo Sergio Freire de Barros war mit dem gefälschtem Dokument in der brasilianischen Stadt Recife erwischt worden, als er ein Bankkonto eröffnen wollte, wie der amerikanische Sender CNN berichtete.

Im Ausweis prangte ein Bild des dreifachen Oscar-Gewinners Nicholson, 74. Laut CNN sollen die beiden Männer jedoch nicht die geringste Ähnlichkeit miteinander besitzen. Und unterzeichnet war der Ausweis mit dem ebenfalls falschen Namen Joao Pedro dos Santos.

Bei der Verhaftung habe der Mann sechs verschiedene Pässe, mehrere Schecks und Kreditkarten bei sich gehabt, hieß es. Die Polizei sei dem Betrüger schon seit Monaten auf den Fersen gewesen. Er habe die gefälschten Pässe benutzt, um Bankkonten mit großzügigem Kreditrahmen zu eröffnen, um sie dann unerkannt überziehen zu können. Bis zur gerichtlichen Anhörung sitzt Barros in Untersuchungshaft.

Lesen Sie auch
Panorama
Extras & Ratgeber
Extra: Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird Extra Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity