AUTO Leipziger Auto-Messe erwartet Rekordbeteiligung


Vom 21. bis 29. April 2001 öffnet Leipzigs größte Messe, die Auto Mobil International (AMI) zum elften Mal ihre Pforten.

Vom 21. bis 29. April 2001 öffnet Leipzigs größte Messe, die Auto Mobil International (AMI) zum elften ihre Pforten. 420 Aussteller aus 20 Ländern bieten auf der ersten bedeutenden deutschen Automesse im Kalenderjahr einen einmaligen Überblick über Neuheiten und Entwicklungsstand der gesamten Kfz-Branche.

122 000 Quadratmeter

2001 präsentiert die AMI die gesamte Kfz-Wirtschaft unter einem Dach. Die Angebotsbereiche Pkw, Nutzfahrzeuge, Tuning, Off-Road, Ersatzteile und Zubehör, Autopflege- und Schmiermittel sowie branchenbezogene Dienstleistungen werden repräsentativ vorgestellt. Parallel (21. bis 25. April 2001) findet die Fachausstellung für Fahrzeugteile, Werkstatt- und Tankstellenausrüstungen AMITEC statt. Beide Veranstaltungen belegen insgesamt eine Ausstellungsfläche von 122 000 Quadratmetern. Insgesamt werden 49 Europa-, Deutschland- und Messepremieren gezeigt.

40 Hersteller

Die Hallen 1,3, und 5 mit PKW, Offroad und Tuning sind erstmals komplett ausgebucht. Alles, was Rang und Namen in der Zulassungsstatistik hat, wird auf dem Messe-Parkett erwartet. Auf 60.000 Quadratmetern stellen sich 40 Marken mit ihren aktuellen Modellen und Frühjahrs-Premieren dem Urteil der deutschen Käufer. Land Rover und Rover sind erstmals mit eigenen Ständen vertreten. Prominente Neuaussteller sind Jaguar und der indische Geländewagenhersteller Mahindra.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker