HOME

Citroen Berlingo HDi 110 Multispace: Das rollende Kinderzimmer

Fahrer mit Patzangst werden in einem Berlingo kuriert. Der Franzose bietet geradezu unglaubliche Raumverhältnisse. Einen Umzug organisiert er aus dem Stand, aber mit Komfort und Fahrleistungen wird man nicht sonderlich verwöhnt.

Eines ist sicher: man klebt weder an der Scheibe noch an der Schulter des Nebenmannes. Kleinwüchsig war die Zivilversion eines Lieferwagens noch nie, die neue Berlingo-Generation hat aber noch einmal tüchtig zugelegt. Der Neue ist 4,38 Meter lang und damit deutlich größer als sein Vorgänger. In der Länge hat er 24 Zentimeter, in der Breite 8 Zentimeter zugelegt. Die Grundform ähnelt einem Wohnwagen und optimiert den Rauminhalt auf unglaubliche 3,3 Kubikmeter Laderaum. Wer will kann auch noch optionalen "Extenso"-Sitz ordern, damit drei Personen in der ersten Reihe sitzen.

"Mehr Raum" heißt der Schlüsselbegriff für diesen Wagen. Wer Raum zu schätzen weiß, wird manches andere mit Nachsicht sehen. Etwa das Lenk- und Fahrverhalten. Für sportliche Naturen bietet der Berlingo nämlich nichts, wenn man die Dinge aber gelassen angeht, kann man sich mit der weichen Abstimmung durchaus anfreunden. Krämer sind gut bedient. So viele Ablagen wie im Berlingo findet man selten. Staufächer im Boden, Boxen unter Dach – man fragt sich unwillkürlich, welcher Kram da eigentlich mitgeschleppt werden soll. Oder wieviel Zeit man braucht, um eine verlegte Sonmnenbrille wieder aufzuspüren. Der Kofferraum umfasst mindestens 642 Liter und kann bis auf 3000 Liter ausgedehnt werden. Im Innenraum hat sich einiges verbessert, aber bei allem Bemühen kann der Berlingo seine Nutzfahrzeug-Gene nicht verleugnen. In einem Multivan wie dem Picasso geht es immer noch deutlich wohnlicher zu.

Dabei wurde Innenraum des Kombis deutlich aufgewertet. Überall spürt man das Bemühen der Franzosen, den Nutzfahrzeug-Mief zu vertreiben. Das Ergebnis ist keine Fahrzeug-Lounge aber doch ein gemütlicher Arbeitsplatz. Sehr praktisch zum Be- und Entladen sind die zwei seitlichen Schiebetüren. Das Testfahrzeug war mit dem "großen" Diesel und 109 PS ausgestattet. Damit kam man überall gut mit. Die Höchstgeschwindigkeit von 173 km/h ist nicht opulent und sollte wegen der Geräuschentwicklung auch keineswegs ausgeschöpft werden. Mit einem ruhigen Geist lassen sich aber auch lange Strecken ermüdungsfrei zurücklegen.

Mustang-Fahrer blamiert sich bei Show-Einlage

Bei den Listenpreisen stockt einem dagegen zunächst der Atem. Das Testfahrzeug kam auf dem Papier fast auf 24.000 Euro. Wer geringe Kilometerleistungen aufzuweisen hat, sollte sich die günstigeren Benzinmotoren genauer ansehen. Der Blick in die Liste versperrt bei Citroen allerdings die Sicht auf die Realitäten - bei der Marke haben Rabatte Tradition. Also nicht gleich erschrecken, da geht sicher etwas. Tageszulassungen mit XTR-Vollausstattungen werden für unter 20.000 Euro angeboten.

Dennoch bewegt man sich mit einem Berlingo in einer Preisregion in der auch ein Opel Zafira zu Hause ist. Im Vergleich zu einem Mini-Van muss man in den Bereichen Komfort, Leistung und Fahrverhalten erhebliche Einbußen hinnehmen, wirklich punkten kann der große Franzose beim Rauminhalt und der Ladekapazität. Ein normaler Kleinhaushalt benötigt soviel Platz eigentlich nicht. Wenn man aber raumgreifendere Lebensumstände hat, geht die Rechung auf. In einem Berlingo wird man von Rennrädern über Surfbretter alles an Sportgerät unterbringen können, was das Herz begehrt. Und zwar einfach indem man das Zeug hinten reinstellt ohne umständliche Um- und Abbauten. Für zwei Kindchen benötigt man diesen Frachter nicht, aber für eine Tagesmutter mit Kinderschar sieht es anders aus. Auch Handwerker, die ihren Wagen privat nutzen, finden einen praktischen Begleiter auch für die Zeit nach Feierabend.

Gernot Kramper
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?