HOME

Skoda SUV: Ein Yeti würde Skoda fahren

Jetzt ist es sicher: Das Fabelwesen gibt es wirklich - als Geländewagen. Ein Test klärt, ob Konkurrenten den neuen Skodafürchten müssen.

Von Peter Weyer

Es könnte knapp werden für den Yeti, denn er kommt reichlich spät. Während kompakte, allradgetriebene Hochdachlimousinen, sogenannte SUVs (Sport Utility Vans), seit Jahren Bestseller sind und selbst in der Krise bei den Verkaufszahlen noch zulegen, hat Skoda bislang kein passendes Modell zu bieten. Das steht erst im Sommer beim Händler und heißt Yeti. Derzeit laufen die letzten Testfahrten auf norwegischen Pisten. Der stern war mit an Bord.

Für Eckhard Scholz, Vorstand Technische Entwicklung der tschechischen VW-Tochter, ist die Aufholjagd in der Käufergunst kein leichter Job, denn "genau dieses Segment ist schon dicht mit erfolgreichen Mitbewerbern besetzt". Die stammen meist aus Fernost und heißen etwa Nissan Qashqai, Toyota RAV 4 oder Honda CRV.

Für sie dürfte der Nachzügler mit dem Namen des tibetanischen Fabelwesens dennoch eine echte Herausforderung werden. Denn der Skoda bietet einen gelungenen Dreiklang von Design, Technik und Preis.

Russische Mechaniker haben einen Bentley-Panzer aus Luxuswagen und Kettenfahrzeug gebaut.

Erstens das Design. Schnörkellos und geradlinig, trotzdem harmonisch und deshalb gefällig. Das betont kastenförmige Heck ohne schräge Dachlinie garantiert beste Rundumsicht und selbst 1,95 Meter langen Passagieren üppige Bein- und Kopffreiheit auf den Rücksitzen. Die sind zudem in Lehnenneigung und Längsrichtung verstellbar und, wenn der mittlere Sitz ausgebaut wird, sogar seitlich, und das alles serienmäßig. Auch mit seiner sonstigen Inneneinrichtung punktet der Yeti - saubere Linien, kein Billigplastikgefühl, sorgfältige Verarbeitung und mustergültige Klarheit der Instrumente und Bedienelemente.

Zweitens die Technik. Auf der Straße rollt der Yeti wie eine Familienkutsche mit Frontantrieb, angetrieben entweder von einem Zwei-Liter-Dieselmotor mit 81 kW/110 PS, 103 kW/140 PS oder 125 kW/170 PS oder von einem der beiden Benziner mit 77 kW/105 PS oder 118 kW/160 PS.

Dreht vorn ein Antriebsrad durch, etwa bei Eis oder auch schon bei Nässe, schaltet sich automatisch der Allradantrieb zu. Wenn es abseits befestigter Pisten noch dicker kommt, wird der Yeti zum echten Kraxler. Die geballte Allradtechnik wird mit einem "Off Road"-Schalter aktiviert. Dann übernimmt die Steuerelektronik die Kraftverteilung je nach Bedarf an die Räder, die nicht durchdrehen, und legt notfalls die komplette Power auf ein Rad, das noch Grip hat. Andererseits rollt der Yeti sanft und sicher steile und vermatschte Abfahrten hinunter, wenn der integrierte Bergabfahrt-Assistenz mit ausgeklügelten Bremseingriffen automatisch das Kommando übernimmt und den Wagen in der Spur hält. Ebenfalls alles serienmäßig an Bord.

Drittens der Preis. Der macht die technische Verlockung komplett - wenn er auch für die einzelnen Modelle noch gar nicht festliegt. Es gibt aber Schätzungen, denen Technikvorstand Scholz nicht heftig widerspricht. Demnach wird eine Einsteigerversion mit 105-PS-Benzinmotor deutlich unter 20.000 Euro kosten, allerdings ist dann kein Allradantrieb dabei. Ist die Wühltechnik an Bord, dürfte es mit Basisausstattung und 160-PS-Benziner nach stern-Schätzung bei rund 24.000 Euro losgehen, mit Diesel und 110 PS knapp unter 25.000 Euro. Damit hat der Yeti die bisherigen Bestseller schon abgehängt.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?