HOME

Fotobuch: Glamour-Camping - diese Wohnwagen sind zum Träumen

Wohnwagen und Camper können eine Zeitmaschine sein. Mit Liebe restauriert und ausgestattet, entführen diese Oldies in eine vergangene Epoche. Zwei Briten zeigt die Vielfalt des Glamour-Campings  vom puristischen Rock-and-Roll-Modell bis zu den glänzenden Aluminium-Zigarren der 70er.

Wohnwagen sind in Mode, denn Wohnwagen haben unbestreitbare Vorzüge. Als rollendes Urlaubsdomizil sind sie technisch einfacher und finanziell günstiger als Wohnmobile. Aber es gibt Berührungsängste. In Deutschland stehen Wohnwagen für die personifizierte Unkultur im Urlaub. Aldiletten, Vereinsfahnen und Fünf-Liter-Party-Fässchen beherrschen die Campingplätze. Aber es gibt auch andere Exemplare

Wohnwagen sind in Mode, denn Wohnwagen haben unbestreitbare Vorzüge. Als rollendes Urlaubsdomizil sind sie technisch einfacher und finanziell günstiger als Wohnmobile. Aber es gibt Berührungsängste. In Deutschland stehen Wohnwagen für die personifizierte Unkultur im Urlaub. Aldiletten, Vereinsfahnen und Fünf-Liter-Party-Fässchen beherrschen die Campingplätze. Aber es gibt auch andere Exemplare

Jane Field-Lewis und Chris Haddon beweisen, dass Stil und Campingvergnügen sich nicht ausschließen. Das Duo hat eine ganze Reihe von Büchern – in Deutschland bei Knesebeck – herausgebracht, die die Schönheit im Kleinen und Alltäglichen zeigen.

Hier haben sie Bilder und Geschichten von 40 Retro-Wohnwagen zusammengestellt. Camping ist bei ihnen eine persönliche Zeitreise am Wochenende. Dem Band merkt man positiv an, dass Fotografen und Autoren beruflich in den Bereich "Style" und Design engagiert sind. Mit Liebe zum Detail wurden Buchseiten komponiert und Fotos arrangiert.

In einem Wohnwagen wie dem Airstream Safari werden die 70er Jahre wieder lebendig. Der Besitzer kaufte das Schmuckstück unbesehen in Ohio und lebt auf, wenn er von Plastikoberflächen und Kunststofffurnieren umgeben ist. Manchmal ersetzt der Camper auch das Gartenhaus oder ein Spielhaus für die Kinder und ist dabei viel stilvoller. 

Die Fotos beeindrucken besonders, weil die vorgestellten Kleinode sich angenehm vom allgemeinen Standard unterscheiden. Mit Liebe zum Detail wurden Buchseiten komponiert und Fotos arrangiert.

Mit viel Rücksicht auf die Epoche wurden auch die Wagen wieder auf Vordermann gebracht. Lust am Verkleiden gehört für viele Besitzer dazu. Schürze und Kleider passen dann zu Vorhängen und Bezügen.

Bei gekauften Campern und Wohnwagen dominiert immer noch die Ahorn-Folie. Diese Liebhaberstücke zeigen, wie man es auch machen kann, wenn Stil wichtiger ist optimale Funktionalität.

Die Bände der beiden sind auch für diejenigen eine Anregung, die nicht gleich einen Oldtimer fahren wollen. Ein ganz normaler Wohnwagen würde bei einer Renovierung profitieren, die von diesen Bildern inspiriert wurde.

Kra

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.