HOME

"Watch Dogs", "Destiny", "Diablo 3": Diese Games kommen für Sonys Playstation 4

Zum Weihnachtsgeschäft soll Sonys neue Playstation 4 in den Läden stehen - und mit ihr zahlreiche Top-Games. "Watch Dogs", "Killzone: Shadowfall" und "Diablo 3" - diese Spiele gibt es für die PS4.

Von Christoph Fröhlich

Sony hat in der Nacht seine neue Spielkonsole Playstation 4 (PS4) vorgestellt. Obwohl der japanische Konzern viele Fragen der Journalisten und Gamer unbeantwortet ließ - ungenannt blieben beispielsweise der Preis und der genaue Erscheinungstermin -, konnte Sony einen guten Ersteindruck der neuen Möglichkeiten vermitteln. Wie die PS4 aussehen wird, blieb aber ein wohlgehütetes Geheimnis.

Konkreter wurde es beim Innenleben der Konsole: Ein Prozessor mit acht Kernen soll für ordentlich Rechenpower sorgen, dem eine verbesserte Grafikkarte sowie acht Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Was damit möglich ist, demonstrierten einige namhafte Vertreter der Gaming-Branche, unter anderem Ubisoft, Activision, Quantic Dream und Square Enix. stern.de zeigt, welche Games beim PS4-Event vorgestellt wurden.

Watch Dogs

Das Open-World-Spiel "Watch Dogs" sorgte bereits auf der vergangenen Gamingmesse E3 für Furore, nun bestätigte Sony: Das Action-Adventure erscheint auch für die PS4. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Cyberkriminellen Aiden Pearce, der in einer Stadt lebt, in der alles und jeder 'hackbar' ist. In "Watch Dogs" erleben Spieler laut Ubisoft die Realität einer vollkommen vernetzten Gesellschaft - mit all ihren Vorteilen und Gefahren.

"Destiny"

Mit der "Halo"-Reihe gelang dem Entwicklerstudio "Bungie" ein Multimillionenerfolg, nun wurden erste Szenen des neuen Projekts "Destiny" gezeigt. Die Ambitionen für das Projekt sind groß: Rund zehn Jahre soll die Science-Fiction-Welt für Gamer bestehen und mit immer neuen Abenteuern erweitert werden. "Destiny" erscheint für beide Sony-Konsolen, einige Abenteuer erscheinen aber exklusiv für die neue PS4.

"Killzone: Shadowfall"

Neue Konsole, neues "Killzone": Mit dem vierten Teil der beliebten Shooter-Reihe namens "Killzone: Shadowfall" setzt Sony auf Altbewährtes. Wie in den Vorgängern kämpft der Spieler mit allerlei groß- und kleinkalibrigen Waffen gegen die "Helghast", das sind fiese Gegner in futuristischen Polizeiuniformen.

"Deep Down"

Auch das Entwicklerstudio Capcom kommt bei der PS4 zum Zug: "Deep Down" heißt der Arbeitstitel des jüngst vorgestellten Projekts der "Resident Evil"-Macher, bei dem ein Ritter gegen einen Drachen kämpfen muss.

"Infamous: Second Son"

Und noch eine Fortsetzung für die Playstation 4: In "Infamous: Second Son" kann der Spieler erneut mit coolen Superkräften Jagd auf Verbrecher machen - oder sie für eigene, egoistische Zwecke einsetzen. Ein interkativer Thriller in einem totalitären Überwachungsstaat.

"Diablo 3"

Seit Monaten geisterten die Gerüchte durchs Internet, nun ist es offiziell: Blizzard bringt sein PC-Action-Rollenspiel "Diablo 3" für Sonys Konsolen. Ende des Jahres können Spieler auf der PS4 als Barbar, Mönch, Dämonenjäger, Hexendoktor oder Zauberer Jagd auf den Höllenfürsten machen.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(