HOME

Sony möchte Microsoft keinen Vorsprung lassen: PS4 und Xbox 720 sollen im selben Jahr erscheinen

Sony hat angedeutet, mit seiner nächsten Konsole nicht hinter der Konkurrenz zurückbleiben zu wollen. Die PlayStation 4 soll im Idealfall im selben Jahr wie die Xbox 720 auf den Markt kommen.

Sony hat angedeutet, mit seiner nächsten Konsole nicht hinter der Konkurrenz zurückbleiben zu wollen. Die PlayStation 4 soll im Idealfall im selben Jahr wie die Xbox 720 auf den Markt kommen.

Rund um das Markteinführungsdatum von Sonys und Microsofts Konsolen der nächsten Generation ranken sich bereits wilde Gerüchte. Einige glauben sogar, dass es bereits 2012 soweit ein könnte.

Entgegen der Xbox 360 und der PlayStation 3, zwischen deren Veröffentlichung ein Jahr lag, könnten die beiden neuen Konsolen zur selben Zeit erscheinen.

Gegenüber dem Spieleportal "Eurogamer" sagte Jim Ryan, CEO von PlayStation Europa: "Wir betrachten es als nicht wünschenswert, (mit der nächsten PlayStation) erheblich später als die Konkurrenz auf dem Markt zu erscheinen."

Ryan machte aber auch darauf aufmerksam, dass die PS3 noch einiges an Potenzial biete, da Konsolen mit der Zeit immer günstiger und dadurch für potenzielle Käufer attraktiver werden.

Vor allem Peripheriegeräte stellen einen entscheidenden Grund dar, weshalb aktuelle Konsolen so lange auf dem Markt erfolgreich sind. Erst diese Woche gab Sony bekannt, mit der PlayStation Move die 9-Millionen-Marke erreicht zu haben. Damit nähert sich Sony auch auf dem Segment der Peripheriegeräte an Microsofts Kinect an. Im März dieses Jahres gab Microsoft bekannt, bereits über 10 Millionen Stück seiner Bewegungssteuerung verkauft zu haben. Schätzungen zufolge könnte die Kinect nach dem Weihnachtsgeschäft bereits die 20-Millionen-Marke sprengen.

TechRadar / Tech Radar
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.