VG-Wort Pixel

Sony möchte Microsoft keinen Vorsprung lassen PS4 und Xbox 720 sollen im selben Jahr erscheinen


Sony hat angedeutet, mit seiner nächsten Konsole nicht hinter der Konkurrenz zurückbleiben zu wollen. Die PlayStation 4 soll im Idealfall im selben Jahr wie die Xbox 720 auf den Markt kommen.

Sony hat angedeutet, mit seiner nächsten Konsole nicht hinter der Konkurrenz zurückbleiben zu wollen. Die PlayStation 4 soll im Idealfall im selben Jahr wie die Xbox 720 auf den Markt kommen.

Rund um das Markteinführungsdatum von Sonys und Microsofts Konsolen der nächsten Generation ranken sich bereits wilde Gerüchte. Einige glauben sogar, dass es bereits 2012 soweit ein könnte.

Entgegen der Xbox 360 und der PlayStation 3, zwischen deren Veröffentlichung ein Jahr lag, könnten die beiden neuen Konsolen zur selben Zeit erscheinen.

Gegenüber dem Spieleportal "Eurogamer" sagte Jim Ryan, CEO von PlayStation Europa: "Wir betrachten es als nicht wünschenswert, (mit der nächsten PlayStation) erheblich später als die Konkurrenz auf dem Markt zu erscheinen."

Ryan machte aber auch darauf aufmerksam, dass die PS3 noch einiges an Potenzial biete, da Konsolen mit der Zeit immer günstiger und dadurch für potenzielle Käufer attraktiver werden.

Vor allem Peripheriegeräte stellen einen entscheidenden Grund dar, weshalb aktuelle Konsolen so lange auf dem Markt erfolgreich sind. Erst diese Woche gab Sony bekannt, mit der PlayStation Move die 9-Millionen-Marke erreicht zu haben. Damit nähert sich Sony auch auf dem Segment der Peripheriegeräte an Microsofts Kinect an. Im März dieses Jahres gab Microsoft bekannt, bereits über 10 Millionen Stück seiner Bewegungssteuerung verkauft zu haben. Schätzungen zufolge könnte die Kinect nach dem Weihnachtsgeschäft bereits die 20-Millionen-Marke sprengen.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker