HOME

Sommerloch im Fernsehmarkt: Darum ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, einen Fernseher zu kaufen

Keine Technik-Revolution, keine Sportereignisse: Aktuell gehen die Preise im Fernsehermarkt stetig nach unten. Wer jetzt zuschlägt, kann tolle Schnäppchen machen.

Ein Paar kauft einen neuen Fernseher: Aber ist er auch ein Schnäppchen?

Wer jetzt einen Fernseher kauft, kann tolle Schnäppchen machen.

Die Sommerzeit ist nicht gerade die traditionelle Saison für den Fernseherkauf. Gehen die Temperaturen nach oben, sitzen die Menschen lieber draußen, als zu Hause vor der Flimmerkiste zu lümmeln. Doch eigentlich ist gerade jetzt die perfekte Gelegenheit, die alte Glotze gegen ein neues Modell auszutauschen - denn aktuell lassen sich tolle Schnäppchen machen.

Die Bedingungen sind für die Kunden ideal: Es steht weder ein Großereignis wie die WM im letzten Jahr an, noch eine Technik-Revolution oder der starke Andrang vor Weihnachten. Weil die Hersteller aber trotzdem ständig neue Fernseher auf den Markt werfen, verramschen die Händler die älteren Modelle zunehmend - um Platz in den Regalen zu schaffen. So lassen sich Fernseher, die vor Kurzem noch topaktuell waren, zu tollen Preisen bekommen.

So stark sparen Sie beim Fernseher-Kauf

Bis zu 44 Prozent lassen sich so sparen, hat das Preisvergleichsportal günstiger.de ermittelt. Dort wurden die Preise der beliebtesten 50 Geräte über einen Zeitraum von fünf Monaten beobachtet. Das beste Schnäppchen ist demnach der Samsung UE40JU6550. Der 40-Zöller mit Curved Display fiel von einem Preis von 1149 Euro auf nur mehr 649 Euro - und ist damit 44 Prozent günstiger zu bekommen.

Der erst seit April erhältliche Samsung UE40J6250 ist seitdem ganze 39 Prozent günstiger geworden - von 660 Euro ging der Preis auf bis zu 405 Euro herunter, aktuell liegt er bei 429 Euro. Auch der seit März angebotene Samsung UE55JU6450 fiel von 1600 Euro auf 999 Euro - das sind satte 38 Prozent Ersparnis.

Auch Warentest-Sieger sind günstiger

Doch auch wer sich lieber nach Tests als an der Beliebtheit orientiert, kann Schnäppchen machen. So sind einige der Gewinner aus dem letzten Fernseher-Test der Stiftung Warentest aus dem November 2014 teils deutlich im Preis gefallen. Der Testsieger in der Rubrik mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale, der Samsung UE55H8090, ist seit dem Test von 1990 Euro auf 1440 Euro gesunken. Im Test überzeugte er vor allem mit dem sehr guten Bild in SD und HD, dem besten Ton im Test und der einfachen Handhabung und brachte es auf eine Gesamtnote von 1,7.

Mehr Schnäppchen bei großen Geräten

Auch der Drittplatzierte dieser Kategorie, der LG 55LB870V ist seit dem Test mehr als ein Drittel im Preis günstiger geworden - von 1400 Euro auf 920 Euro. Für sein gutes Bild sowie die hervorragende Darstellung schneller Bewegungen bekam er die Note 2,2. Der mit einer Note von 1,8 zweitplatzierte Samsung UEH7020 konnte dagegen seinen Preis nach einem zwischenzeitlichen Tief wieder fangen und liegt nun gerade einmal 50 Euro unter dem damaligen Preis. Er bot das beste Bild im Test. 

Deutlich weniger Schnäppchen gibt's in der Region unter 55 Zoll: Lediglich der drittplatzierte LG 49LB870V ist von 1100 auf 639 Euro gefallen. Für ein gutes - in 3D sogar sehr gutes - Bild und hervorragende Darstellung schneller Bewegungen bekam er die Note 2,2. Die anderen Fernseher im Test haben den Preis weitegehend gehalten - oder sind skurrilerweise sogar teurer geworden.

Themen in diesem Artikel