TV-Entwicklung Google will in den Fernseher

Google bastelt mit Sony, Intel und anderen IT-Größen einem Zeitungsbericht zufolge an einer Set-Top-Box, die jedes TV-Gerät internetfähig machen soll. Youtube, Twitter & Co. kämen so ins Wohnzimmer.

Der Internetkonzern Google arbeitet Medienberichten zufolge mit Sony und Intel an einem Fernsehprojekt. Die Idee sei eine TV-Plattform, die den Zuschauern gleichzeitig die Navigation zwischen Internetanwendungen wie Twitter oder sozialen Netzwerken ermöglicht, schrieb die "New York Times" am Donnerstag unter Berufung auf "informierte Kreise". Die Plattform soll auf Intel-Chips und dem Google-Betriebssystem Android aufbauen, das auch auf diversen Smartphones läuft. Einen Prototyp für eine Set-Top-Box gebe es schon. Die Unternehmen wollten sich zu den Plänen nicht äußern.

Google teste einen neuen Dienst, mit dem Nutzer nach Fernsehsendungen bei Youtube oder im Satelliten-TV suchen könnten, berichtete das "Wall Street Journal" Anfang März. Für Intel wäre das Projekt ein neuer Anlauf, seinen Einflussbereich von Computern auf Fernseher auszuweiten. Auch der Fernbedienungshersteller Logitech sei ins Boot geholt worden, heißt es in dem Bericht.

Auch Sony will Android auf den TV bringen

Auch Sony könnte sich mit dem Projekt einen Vorteil im hart umkämpften Markt für Fernseher verschaffen. Nach Angaben des "Wall Street Journals" arbeitet der japanische Elektronikkonzern daran, Googles Betriebssystem Android auf seine Fernseher zu bringen.

Einige Fernseher und Set-Top-Boxen ermöglichen den Zugang zum Internet oder zu ausgewählten Inhalten. Elektronikhersteller wie Samsung oder Panasonic haben in viele Flachbildfernseher einzelne Internetangebote von Yahoo über sogenannte Widgets integriert. Konzerne wie die Deutsche Telekom sehen in der Zusammenführung von Telekommunikation, Internet und Unterhaltungsmedien neue Wachstumschancen.

Ein Sony-Sprecher sagte der "New York Times", er wisse nichts von einem solchen Vorhaben. Intel und Logitech suchen dem Bericht zufolge aber in Stellenausschreibungen nach Entwicklern mit Android- Erfahrung.

DPA DPA

Mehr zum Thema



Newsticker