HOME

Google-Suchbegriffe 2010 - Kategorien: WM, Gaga und ein toter Superstar

Wonach suchen die Deutschen im Internet? Der alljährliche Überblick "Zeitgeist" von Google gibt einen guten Eindruck von der aktuellen Interessenlage im Land. Die Suchmaschine schlüsselte exklusiv für stern.de die Anfragen in verschiedene Disziplinen auf. Vor allem der Sieger des Monats überrascht.

Die meistgenutzten Suchwörter des Jahres geben einen guten Überblick über die Stimmung und die Interessen im Land. Fast noch interessanter als die generell meistgesuchten Begriffe (Facebook siegte vor Youtube und Berlin) waren die Ergebnisse in den Spezialdisziplinen. stern.de verrät, welches die zehn schnellst wachsenden Suchbegriffe waren, welche Videos die Deutschen suchten, was per Handy und Smartphone gesucht wurde und welche Bücher und Blogs gefunden werden sollten. Auch die Liste der meistgesuchten Begriffe der letzten 30 Tage birgt einige Überraschungen - so landete beispielsweise Wikileaks-Chef Julian Assange nicht auf dem ersten Platz.

Die schnellst wachsenden Suchbegriffe 2010

1. WM 2010
2. Chatroulette
3. iPad
4. Wikileaks
5. DSDS 2010
6. Immobilienscout 24
7. iPhone 4
8. Facebook
9. Zalando
10. Google Street View

Die Top-Videosuchen 2010

1. Musik
2. Lady Gaga
3. DSDS
4. Naruto
5. Michael Jackson
6. Avatar
7. Disco Pogo
8. Haiti
9. Justin Bieber Baby

Die Top-Suchen mobil 2010

1. iPhone
2. WM 2010
3. Berlin
4. Facebook
5. YouTube
6. Wetter
7. Ebay
8. iPad
9. Lena Meyer-Landruth

Die Top-Buchsuchen

1. Literaturkritik
2. Humor
3. Psychologie
4. Kochen
5. Religion
6. Computer
7. Medizin
8. Familie und Beziehungen
9. Mathematik

Die Top-Blog-Suchen

1. Blogs
2. Blogspot
3. Berlin
4. Haiti
5. Fotos
6. Liebe
7. Musik
8. Facebook
9. iPad

Die Top-Suchen der vergangenen 30 Tage

1. Leslie Nielsen
2. Samuel Koch
3. Unfall Wetten Dass
4. Wikileaks
5. Street View
6. Unwetterzentrale
7. Julian Assange
8. Weihnachten
9. DB Fahrplan
bla
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.