HOME
Julian Assange in einem Gefängniswagen in London

Wikileaks-Gründer

Bis zu 175 Jahre Haft drohen: US-Justiz verschärft Anklage gegen Julian Assange

Die USA fordern von Großbritannien die Auslieferung von Julian Assange, um dem Wikileaks-Gründer den Prozess zu machen. Nun haben die US-Behörden eine neue Anklageschrift vorgelegt - nach der Assange für immer hinter Gitter wandern könnte.

Persson, Vize-Direktorin der  Staatsanwaltschaft

Schwedische Staatsanwaltschaft beantragt Festnahme Assanges

Ex-Wikileaks-Informantin Chelsea Manning

Ex-Wikileaks-Informantin Chelsea Manning wieder in Haft

Wikileaks-Gründer Assange

Schwedische Justiz nimmt Ermittlungen gegen Assange wieder auf

Die ehemalige Wikileaks-Informantin Chelsea Manning

Chelsea Manning will auch weiterhin nicht zu Wikileaks aussagen

Pamela Anderson

Ex-"Baywatch"-Star

"Er ist unschuldig": Pamela Anderson besucht Julian Assange im Gefängnis

Pamela Anderson besuchte Julian Assange im Gefängnis

Pamela Anderson

"Baywatch"-Star besucht Julian Assange

Assanges Unterstützer sind gegen eine Auslieferung

Britisches Gericht befasst sich erstmals mit US-Antrag auf Auslieferung Assanges

Britischer Verteidigungsminister Gavin Williamson muss gehen
+++ Ticker +++

News des Tages

Britische Premierministerin Theresa May feuert Verteidigungsminister Gavin Williamson

Julian Assange bei der Ankunft am Gerichtsgebäude

Londoner Gericht spricht Urteil gegen Julian Assange

Die drei Abgeordneten vor dem Belmarsh-Gefängnis

Linke Abgeordnete: Auslieferung von Assange an die USA verhindern

Assange sitzt im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh

Britische Abgeordnete fordern Auslieferung Assanges nach Schweden

Assanges Vater John Shipton

Assanges Vater fordert Rückführung seines Sohnes nach Australien

Julian Assange nach seiner Verhaftung in London
Pressestimmen

Wikileaks-Gründer Julian Assange

"Ein Justiz-Thriller alla John Grisham und ein wenig beruhigendes Zeichen der Zeit"

Plakate zur Unterstützung von Julian Assange liegen vor dem Westminster-Amtsgericht

Wikileaks-Gründer

Assange und die USA: Was hinter der Verhaftung des Wikileaks-Gründers steckt

Von Rune Weichert
Assange nach seiner Festnahme

Tauziehen um Auslieferung von Julian Assange beginnt

Julian Assange, Mitbegründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, wird festgenommen

Ecuador entzieht Asyl

Warum Assange ausgerechnet jetzt aus der Botschaft geworfen wurde

Die Katze von Julian Assange blickt aus einem Fenster der Botschaft Ecuadors in London: Dieses Foto stammt vom November 2016. Wo das Tier heute lebt - und ob es noch lebt - ist nicht bekannt.

Mysteriöses Verschwinden

Wo ist Julian Assanges Katze? Es gibt eine Vermutung

Von Annette Berger
Julian Assange kurz nach seiner Ankunft in der ecuadorianischen Botschaft 2012 (l.) und nach seiner Festnahme am Donnerstag

M. Streck: Last Call

Er kam auf dem Motorrad und ging als Gandalf

Von Michael Streck
Julian Assange, der Mann mit den vielen Gesichtern

Festnahme nach jahrelangem Asyl

Warum die USA hinter Julian Assange her sind – dem Hacker mit vielen Gesichtern

Julian Assange nach seiner Verhaftung in London

Wikileaks-Gründer in Haft

Assange in Botschaft festgenommen - USA werfen ihm Verschwörung vor

Theresa May im Parlament in London

May zur Festnahme von Assange: "Niemand steht über dem Gesetz"

Ecuadors Außenminister José Valencia

Ecuador erkennt festgenommenen Assange die Staatsangehörigkeit ab

Polizeiwagen vor der Botschaft in London am Donnerstag

Wikileaks-Gründer Assange in ecuadorianischer Botschaft in London festgenommen