HOME

Große Werbebanner: Google will bald auch mit Bildern werben

Die ehemalige Google-Managerin Marissa Mayer, nun Chefin bei Yahoo, sagte einst: "Es wird keine Werbebanner auf der Google-Seite mit Suchergebnissen geben." Dieses Versprechen scheint nun zu bröckeln.

Der Internetriese Google testet erstmals große Werbebanner über seinen Suchergebnissen. Seit Mittwoch werden über den Treffern der Suchmaschine von Google in einigen Fällen große Fotos angezeigt, die auf Unternehmen verlinken. Darunter präsentiert Google weitere Einzeltreffer von der Internetseite des Unternehmens. Ein Google-Sprecher sagte dem Branchendienst "Search Engine Land", dies sei ein "kleiner Test", der auf die USA beschränkt sei.

Mit den großen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte. "Es wird keine Werbebanner auf der Google-Seite mit Suchergebnissen geben. Es wird keine verrückten, blinkenden, grafischen Dinger auf der Google-Seite geben, die herumfliegen und aufpoppen. Niemals", versprach damals die Google-Managerin Marissa Mayer, die mittlerweile Chefin des Konkurrenten Yahoo ist. Wer nun am Mittwoch in den USA aber beispielsweise nach der Fluggesellschaft Southwest Airlines suchte, dem wurde ein riesiges Foto eines Flugzeuges der Airline angezeigt, darunter Links zu Buchung, Checkin und Kundenservice.

Die Schlichtheit der Google-Seite hatte - neben der Qualität der Suchergebnisse - zum Erfolg von Google beigetragen. Bislang werden reine Text-Werbeanzeigen neben den Suchergebnissen präsentiert, zudem bezahlte Suchergebnisse über der Trefferliste. Die Preise für klassische Internetwerbung auf dem Computer - und damit die Verdienstmöglichkeiten von Google - sind zuletzt aber gesunken. Grund ist der Boom mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets, für die Werbung neu konzipiert werden muss.

amt/AFP / AFP
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.