HOME

Russische Medienaufseher: Videos über Proteste löschen

Moskau - Nach den Protesten und Massenfestnahmen in Moskau haben die russischen Medienaufseher den Internetriesen Google aufgefordert, Videos von nicht genehmigten Protesten auf seiner Plattform Youtube zu löschen. In einem Schreiben wird das Unternehmen aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, mit denen verhindert werden solle, dass für nicht zugelassene Proteste geworben werde, teilte die Medienaufsichtsbehörde Roskomnadsor mit. Auf Youtube sind viele Videos veröffentlicht worden, die das teils harte Durchgreifen der Polizei bei Festnahmen zeigen.

Google hat in Kalifornien das Pixel 3a und Pixel 3a XL vorgestellt

Google

Frisches Smartphone Pixel 3a vorgestellt

Polizistin mit Bodycam an der Uniform

Bundespolizei speichert Bodycam-Aufnahmen auf Servern von Amazon

Netzwerkkabel in einem Serverraum

Bericht: Nahles will Internetriesen zum Teilen ihrer Datenbestände zwingen

Google Fahrrad Bike

Silicon Valley

Google werden jede Woche 250 Fahrräder geklaut - das ist der Grund

Von Malte Mansholt
Google Wifi stebht auf einer weißen Fernsehbank
Test

Router Google Wifi

Google macht das Wlan schön

Von Malte Mansholt
Das Logo von Googles Email-Dienst Gmail

Gerichtsurteil

US-Behörden dürfen auf Daten von Google-Kunden zugreifen

Der Nachtclub "Pulse" in Orlando nach dem Anschlag

Anschlag auf "Pulse"-Club

Angehörige der Orlando-Opfer verklagen drei Internetriesen

Amazon Echo Google Apple Datensammler

Google, Amazon, Apple

Diese Internetriesen lauschen mit - aber was passiert mit den Daten?

Von Malte Mansholt
Screenshot Google Doodle

Google Doodle für George Boole

Wie ein Autodidakt die Grundlage für Suchmaschinen legte

Amazon drängt ins Lebensmittelgeschäft

Internetriese

Amazon nimmt Lebensmittelhandel ins Visier

Ein Kameraauto des Internetdiensteanbieters Google fährt durch Berlin

Kartendienst Maps

Googles Kamerawagen wieder in Deutschland unterwegs

Google hat die Pflichtanmeldung zu Google Plus für alle Gmail-Konten aufgehoben

Für alle Gmail-Konten

Stiller Abschied von Google Plus

Firmengründer Jack Ma tourt mit einer "Alibaba-Roadshow" um die Welt

Mega-Börsengang

Alibaba-Aktie wird noch teurer

Google gibt Entwarnung: Die Daten seien nicht beim Internetkonzern selbst gestohlen worden.

Passwort-Diebstahl

Google schlägt keinen Alarm

Diese batteriebetriebenen Stäbchen sind mit Sensoren ausgestattet, die erkennen sollen, ob zum Beispiel schlechtes Öl für die Zubereitung verwendet wurde. Außerdem sollen sie den pH-Wert von Wasser bestimmen können, ebenso die Temperatur und den Zuckergehalt in Früchten. Und stylish sind sie auch noch.

Kuriose Idee aus China

Essstäbchen sollen vor Gift im Essen warnen

Soziales Netzwerk von Google

Google+-Nutzer müssen keine Klarnamen mehr verwenden

Intelligentes Auto

Big Brother fährt mit

Fonds mit 100 Millionen Dollar

Google glaubt fest an Start-ups aus Europa

Spektakulärstes Aktiendebüt seit Facebook

Chinesischer Internetriese Alibaba plant Börsengang

Internet-Konzern

Amazon greift die Verleger an

Kauf von DeepMind

Wie Google unser Leben durchleuchtet

Neue Dienste auf Googles sozialem Netzwerk

Mehr Spaß bei Google+

Große Werbebanner

Google will bald auch mit Bildern werben