HOME

Neue Dienste auf Googles sozialem Netzwerk: Mehr Spaß bei Google+

Foto- und Videobearbeitung, Suche nach Bildern, ein verbesserter Chat und ein virtueller Radiergummi: Eine Hand voll neuer Funktionen soll Google+ für den Nutzer attraktiver machen.

Der Internetriese Google verbessert sein soziales Netzwerk Google+. In einer Kunstgalerie in San Francisco präsentierte Google-Manager Vic Gundotra am Dienstag zahlreiche neue Dienste wie ein professionelles Foto- und Videobearbeitungsprogramm und eine neue Suchfunktion für Fotos. Auch einen virtuellen Radiergummi können die Nutzer künftig einsetzen, um unliebsame Objekte oder Menschen auf ihren Fotos auszulöschen.

Google+, vor zwei Jahren eingeführt, hat nach Angaben des Konzerns mittlerweile 540 Millionen Nutzer, die das soziale Netzwerk mindestens einmal im Monat anklicken. Der große Rivale Facebook hat mehr als eine Milliarde Nutzer.

Zu den neuen Funktionen gehört eine erweiterte Bildbearbeitung und ein Programm, mit dem sich Bilder und Videos zu einem Film inklusive Geräuschen und Hintergrundmusik zusammenstellen lassen. Die neue Suchfunktion für die eigenen Fotoalben bietet rund tausend neue Schlagwörter, mit deren Hilfe sich bestimmte Fotos finden lassen - etwa Schnee, Strand, Kuss, Umarmung oder Sonnenuntergang. "Du nennst den Namen deines Geliebten, am Strand, mit Sonnenbrille - und Google+ findet das Foto", sagte Gundotra.

Gundotra: "Komplette Verwaltung deiner Erinnerungen"

Die "Hangout"-Funktion, die Videotelefonate gleich mehrerer Nutzer auf einmal erlaubt, hat Google ebenfalls verfeinert: Der Verantwortliche für einen Hangout kann unliebsame Besucher einfach hinauswerfen oder die Lautstärke einzelner Teilnehmer aufdrehen.

Gundotra sagte, Google schaffe nicht einfach die Programme für ein "Leichtgewicht"-Netzwerk. "Wir schaffen Programme, mit denen Du Google die komplette Verwaltung Deiner Erinnerungen anvertrauen kannst. Und wir fangen erst an."

awö/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.