VG-Wort Pixel

Hochgeschwindigkeitsnetz von Google Google startet Bau seines Glasfasernetzes


Nach einer langen Planungsphase hat Google nun bekannt gegeben, mit der Verlegung seines ersten hauseigenen Glasfasernetzes zu beginnen. Nutzer sollen dadurch bis zu 100 Mal schnelleres Breitbandinternet erhalten.

Nach einer langen Planungsphase hat Google nun bekannt gegeben, mit der Verlegung seines ersten hauseigenen Glasfasernetzes zu beginnen. Nutzer sollen dadurch bis zu 100 Mal schnelleres Breitbandinternet erhalten.

Googles Glasfasernetz wird in Kansas City, der größten Stadt des US-Bundesstaates Missouri, sowie der gleichnamigen Stadt Kansas City im US-Bundesstaat Kansas verlegt. Die beiden Städte befinden sich in direkter Nachbarschaft.

Der Starschuss für das Projekt wurde auf dem "Google Fiber Blog" bekannt gegeben. Kevin Lo von Google dazu: "Wir haben uns mit den Strommasten beschäftigt, Karten studiert und Nachbarschaften begutachtet. Wir haben umfangreiche technische Pläne erstellt und wir haben viel zu viel Barbecue gegessen. Ab heute sind wir bereit, Glasfasern zu verlegen."

Die verlegten Kabel werden aus Glasfasern bestehen, die annähernd der Dicke eines menschlichen Haares entsprechen. Diese Kabel werden die Basis einer Hochgeschwindigkeitsinfrastruktur darstellen, mit der Geschwindigkeiten erreicht werden, die "mehr als 100 Mal schneller sind, als derzeit in den USA üblich".

Zunächst wird Google das Basisnetz verlegen, danach sollen Privathaushalte in beiden Städten mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz verbunden werden.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker