HOME

"Monsieur Cuisine": Ab Donnerstag für 199 Euro: Lidl bringt neuen Thermomix-Klon

Die Thermomix-Klone von Aldi und Lidl wurden zu Verkaufsschlagern. Nun legt Lidl nach: Ab Donnerstag gibt es eine neue Version der Küchenmaschine "Monsieur Cuisine" – zum Preis von 199 Euro.

Der Thermomix-Klon "Monsieur Cuisine" von Lidl

Der Thermomix-Klon "Monsieur Cuisine" von Lidl

Er ist das Party-Thema Nummer eins und der Traum vieler Hobbyköche: Die Rede ist vom Küchen-Alleskönner Thermomix. In mehr als einer Million deutscher Küchen steht der Apparat der Firma Vorwerk. Er kann wiegen, mixen, schroten, kneten, hacken, schnippeln – kurz: der Thermomix ist ein echter Tausendsassa. Allerdings ist er kein Schnäppchen. Derzeit kostet der Thermomix 1109 Euro, ab Anfang April steigt der Preis auf stolze 1199 Euro.

Lidl verkauft Billig-Thermomix

Wem das zu teuer ist, der wird immer wieder beim Discounter fündig: Im Herbst brachten Aldi und zeitgleich günstige Klone des Thermomix für 199 Euro auf den Markt, die ratzfatz ausverkauft waren. Das führte in einigen Filialen sogar zu tumultartigen Szenen, sodass schließlich die Polizei anrücken musste.

Nun legt Lidl am Donnerstag nach: Ab 3. März gibt es die "Monsieur Cuisine" getaufte Küchenmaschine wieder im Angebot. Damit es zu keinen Rangeleien kommt, kann man den Küchenhelfer nur im Online-Shop bestellen, die Lieferung soll zwischen dem 3. Und 9. März erfolgen. Monsieur Cuisine kann kochen, mixen, dampfgaren, kneten oder pürieren, einige Funktionen des großen Vorbilds sucht man aber vergebens – etwa den fehlenden Rückwärtslauf. Einige Tester kritisierten auch die verbauten Messer, die nicht an das Original heranreichen.

Bei dem neuen Thermomix-Klon handelt es sich offenbar um ein verbessertes Modell: Anders als die vor einigen Monaten angebotene enthält die neue Version jetzt eine Waage. Ob diese eingebaut ist oder als separates Zubehör mitgeliefert wird, ist noch unklar.

Lohnt sich ein Thermomix?

Lohnt sich der Kauf eines originalen Thermomix? Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. stern-Autor Heiner Walberg hat das Gerät eine Woche intensiv getestet. Seine Erfahrung mit dem Küchenhelfer können Sie hier nachlesen. Auch die Stiftung Warentest hat den Ferrari unter den Küchenmaschinen gegen andere Haushaltshelfer antreten lassen - mit überraschenden Ergebnissen.

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.