VG-Wort Pixel

Dockingstation USB-C-Hubs im Vergleich: Die besten Multiport-Adapter für neue Laptops

Ein USB-C-Hub verbindet den Laptop mit Internet, Bildschirm und weiteren Gerätschaften.
USB-C-Hubs sind wahre Alleskönner für moderne Laptops mit USB-C-Buchsen.
© Cronislaw / Getty Images
USB-C-Hubs verbinden Monitor, Internetkabel, Stromversorgung, Maus und Tastatur mit dem Laptop oder Tablet. Aber welcher Multiport-Adapter passt zu Ihrem Notebook?

Leichter, dünner, schneller – das ist die oberste Maxime vieler Computerhersteller bei neuen Laptop-Modellen. Auf der einen Seite ist das schön und auf der anderen nervig: Denn, um Platz zu sparen, verzichten die Fabrikanten immer häufiger auf beliebte Verbindungsmöglichkeiten wie HDMI- oder USB-A-Buchsen. Stattdessen setzen sie auf die flachen USB-C-Stecker mit Thunderbolt- oder USB-3.1-Gen.-2-Protokoll.

Das ist in vielerlei Hinsicht praktisch, weil über die Thunderbolt- oder USB-3.1-Schnittstelle nicht nur Dateien vom USB-Stick übertragen, sondern auch Bildsignale zum Monitor, Internet, Strom oder Eingabegeräte wie Maus und Tastatur angeschlossen werden können. In vielen Fällen brauchen Sie dafür aber Adapter, weil Ethernet- oder HDMI-Kabel, Maus und Tastatur natürlich nicht in den ovalen USB-C-Port passen. 

Weil an den meisten neuen Laptops aber nur zwei bis vier USB-C-Buchsen sind, ergibt sich für die Arbeit von zuhause die Notwendigkeit eines Multiport-Adapters, sogenannte USB-C-Hubs. Die verbinden den Laptop über USB-C gleichzeitig mit Strom, Internet und Bildschirm und bieten obendrauf noch weitere Verbindungsmöglichkeiten für Maus, Tastatur, USB-Sticks, externe Festplatten und in einigen Fällen auch microSD-Karten. 

Tipp: Mit einem Gutschein von Conrad können Sie einfach Geld sparen.

USB-C-Hub: Die Standard-Variante

Affiliate Link
Amazon | USB C Adapter, USB C Hub – 7 in 1 Dock mit Mehreren Anschlüssen
Jetzt shoppen
25,99 €

Viel zu beachten gibt es bei den meisten USB-C-Hubs nicht. Einfache Geräte wie dieses 7-in-1-Dock gibt es bereits ab 25 Euro. Im Vergleich zu hochwertigeren Geräten unterscheidet es sich im Datendurchsatz, denn der Hersteller setzt leider nur auf das USB-3.0-Protokoll. 

Bedeutet eine maximale Bandbreite von 5 Gigabyte in der Sekunde. Je nach Größe der Dateien ist das ganz schön lahm. Wer per USB-Verbindung etwa 4K-Videomaterial auf seinen Laptop ziehen will, sollte deshalb darauf achten, dass der USB-C-Port mindestens USB-3.1-Gen.2 unterstützt. 

Und Personen mit einem 4K-Bildschirm sollten von dem USB-Hub ebenfalls Abstand nehmen. Zwar verbindet er per HDMI einen 4K-Bildschirm mit dem Laptop, das allerdings mit maximal 30 Hertz Bildwiederholfrequenz. Und das ist selbst für einfache Büroarbeiten ein hakeliges Gefühl.

Der USB-C-Hub eignet sich deshalb für alle, die einen Full-HD-Bildschirm sowie Maus und Tastatur per USB-C-Hub an den Laptop anschließen und kleine Daten wie Word- oder Excel-Dokumente von einem USB-A-Stick auf den Laptop übertragen wollen. 

USB-C-Hub für 4K bei 60 Hertz

Affiliate Link
Amazon | USB C Hub, Dockteck 7-in-1 HyperExtended USB C Adapter, 4K 60Hz HDMI
Jetzt shoppen
49,88 €

Fast doppelt so teuer ist hingegen ein etwas ausgereifterer USB-C-Hub von Dockteck. Wieder setzt der Hersteller beim USB-Protokoll auf USB 3.0., Daten verschieben Sie also genauso so langsam wie beim günstigeren Hub. Dafür überträgt er Bildsignale mit einer deutlich höheren Bandbreite, die maximal 60 Hertz bei 4K-Auflösungen ermöglicht. Für Büroarbeiten genügen 60 Hertz völlig, Zocker, die einen Gaming-Laptop mit dem Bildschirm verbinden, werden damit aber nicht glücklich. 

Im Vergleich zum ersten 7-in-1-USB-Hub bietet das Dockteck-Hub zwei weitere praktische Funktionen: Erstens können Sie USB-C-Ladegeräte mit bis zu 92 Watt Leistung an das Hub anschließen. So bleibt ein USB-C-Port am Laptop frei. Zweitens bietet es einen Ethernet-Port für kabelgebundenes Internet. Praktisch für alle Homeoffice-Arbeiter, die genug vom schlechten WLAN haben. 

12-in1-Dockingstation

Affiliate Link
Amazon | NIMASO Docking Station,12 in 1 USB C Hub mit Triple Display
Jetzt shoppen
66,99 €

Einen Schritt weiter geht die Dockingstation von Nimaso. Leider setzt sie ebenfalls nur auf USB 3.0, dafür können Sie gleich zwei Monitore mit bis zu 4K-Auflösung bei 60 Hertz über HDMI mit dem Laptop verbinden. Obendrauf bietet sie einen Klinkenstecker für Kopfhörer oder Mikrofon und einen alten VGA-Anschluss, falls Sie einen in die Jahre gekommenen Beamer oder Monitor mit einem neuen USB-C-Laptop verbinden müssen. 

USB-C-Hub mit USB 3.1 

Affiliate Link
Amazon | CalDigit USB-C Gen 2 SOHO-Dock mit 10 Gbit/s - Bis zu 4K 60 Hz
Jetzt shoppen
94,99 €

Foto- und Videografen kennen die nervige Warterei, bis hochauflösende Fotos oder Videos von der SD-Karte auf dem Computer landen. Sie sollten auf ein USB-C-Hub zurückgreifen, das mit dem USB-3.1-Protokoll arbeitet. Im Vergleich zu USB 3.0 bietet es mit 10 Gigabyte in der Sekunde maximalen Datendurchsatz im Idealfall eine doppelt so schnelle Übertragung. 

Eines der wenigen USB-C-Hubs mit USB 3.1 bietet der Hersteller CallDigit. Es hat leider nicht so viele Anschlussmöglichkeiten wie das 12-in-1-Hub, aber trotzdem viele Annehmlichkeiten, die Sie im Home-Office nicht missen wollen. Dazu gehört natürlich ein Ethernet-Anschluss für eine kabelgebundene Internet-Verbindung, eine USB-C- und eine USB-A-Buchse mit 3.1-Protokoll und bis zu 10 Gigabyte Datendurchsatz pro Sekunde, ein USB-C-Port zum Laden des Laptops, ein microSD- und ein SD-Kartenleser sowie jeweils eine HDMI- und eine DisplayPort-Buchse mit genug Leistung für 4K bis zu 60 Hertz. 

USB-C-Hub mit Thunderbolt 3

Affiliate Link
Amazon | Corsair TBT100 Thunderbolt 3 Dock
Jetzt shoppen
299,00 €

Noch mehr Datendurchsatz als USB 3.1 bietet nur Thunderbolt 3. Leider ist die Schnittstelle deshalb besonders teuer und USB-C-Hubs, die sie bieten, besonders selten. Premium-Hersteller Corsair hat trotzdem einen USB-C-Hub mit Thunderbolt-3-Anschluss im Angebot. Bis zu 40 Gigabyte Daten pro Sekunde quetschen sich durch die Schnittstelle. Gebrauchen können Sie die aber nur, wenn Ihr Laptop ebenfalls über Thunderbolt 3 verfügt. Das ist bei den meisten Premium-Modellen wie MacBooks von Apple oder den Top-Modellen der Dell-XPS-Serie der Fall. 

Die restlichen Anschlussmöglichkeiten des Corsair-USB-C-Hubs wissen ebenfalls zu überzeugen: Es bietet zwei USB-A-Buchsen mit USB 3.0 (bis zu 5 Gigabyte Daten pro Sekunde), zwei HDMI-Stecker (4K bei 60 Hertz), zwei USB-C-Buchsen (mit USB 3.1, 10 Gigabyte pro Sekunde), eine Thunderbolt-3-Buchse (40 Gigabyte pro Sekunde), einen Klinkenstecker für Kopfhörer oder Mikrofon, einen SD-Kartenleser und natürlich die Gigabit-Ethernet-Buchse fürs Internet. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

axp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker