HOME

Geheimer Teenager-Plan: 24 Schritte zur großen Liebe

Ein kleiner Zettel gibt einen tiefen Einblick in die Welt der ersten Teenagerliebe. Dort erklären zwei Schülerinnen, wie man sich verliebt. Nämlich mit einem strikten Stufenplan.

Für die Liebe braucht es einen exakten Plan.

Für die Liebe braucht es einen exakten Plan.

Die Liebe ist ein Geheimnis, dem weder Dichter noch ausgefeilte Dating-Programme auf die Spur gekommen sind. Ted Scheinman aus Chapel Hill, North Carolina, konnte nun entdecken, wie sich junge Mädchen den Prozess des Verliebens vorstellen. Nämlich als strenges Programm von exakt 24 Schritten.

Seine Schwester ist Lehrerin. Eine ihrer Kolleginnen konfiszierte das Dokument aus dem geheimnisvollen Liebeleben der Teenager. Die beiden Autorinnen sind gute Freundinnen und fielen auf, weil sie unentwegt im Unterricht kichern mussten. Ihr Pech: Die ultimative Liebesanleitung musste danach an ihre Lehrerin abgeliefert werden. So fiel sie schließlich Ted Scheinman in die Hände, der ein Foto von dem Werk mit dem Titel "How to fall in love" ins Netz stellte.

So sieht Plan der Liebe aus

1. Zuerst starrst du die Person an2. Dann kommt ihr euch näher 3. Du fragst nach einem Date4. Ihr geht zusammen ins Bett und habt Sex5. Beim Küssen lecken und saugen6. Dann geht ihr nackt ins Bett und habt noch mehr Sex7. -8. Geht Tanzen und reibt die Nasen aneinander 9. -10. Ihr geht für immer ins Bett. Ihr küsst euch für immer.11. Ihr duscht zusammen und küsst euch12. Ihr tauscht Ringe miteinander 13. Ihr geht zusammen in den Pool 14. - 15. -

Viele Fragen bleiben offen

Wie andere Leser auch war Ted Scheinman fasziniert von der Mischung aus erwachsener Direktheit (Punkt 4: "und habt Sex") neben versponnenen, mädchenhaften Vorstellungen (Punkt 8 "reibt die Nasen aneinander"). Auch die Reihenfolge wirft Fragen auf. Warum kommt der gemeinsame Poolbesuch so weit nach dem ersten Sex (Punkt 4.), dem nackten Sex (Punkt 6.) und dem ewigen Sex (Punkt 10.)? Teds Schwester staunte: "Schwimmen vor dem Verlobungsring ist nicht zu akzeptieren." Sie wunderte sich auch, weil der Satz "Ich liebe dich" ganz fehlt. Aber vielleicht zählten bei der Jugend Taten mehr als Worte, vermutete sie. Auch andere User pflichteten den Ratschlägen der Mädchen bei. Ein Vater postete: "Ich warne meine Mädchen immer, vor der Hochzeit geht ihr mir mit keinem Jungen in den Pool!"

Leider wurde das Dokument eingezogen, als die Mädchen gerade erst elf Punkte definieren konnten. Zwei Fragen lassen Ted Scheinemann seitdem keine Ruhe mehr. Erstens: Was können nur die fehlenden 13 Stufen zur Liebe sein? Und zweitens: War er nach dem Maßstab der Teenager überhaupt selbst jemals verliebt gewesen?

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(