VG-Wort Pixel

Dating 46-jährige Frau erzählt, warum die Liebe zu einem jungen Mann scheitern muss

Ein junger Mann fühlt sich gut an. Für Kate Mulvey ergab sich aber keine langfristige Perspektive (Symbolbild).
Ein junger Mann fühlt sich gut an. Für Kate Mulvey ergab sich aber keine langfristige Perspektive (Symbolbild).
© Getty Images
Sie stand vor der Menopause, ihr Lover war nicht einmal 30 Jahre alt. Kate Mulvey verliebte sich wie ein junges Mädchen, aber ganz schnell war ihr das nicht mehr genug.

Kate Mulvey schlüpfte in die Rolle eines Cougars – mit dem englischen Wort für Berglöwen betitelt der Volksmund ältere Frau, dessen bevorzugte Beute junge Männer sind. Ein Jahr dauerte ihre Beziehung zu einem 29-jährigen Mann, die Erfahrung ließ sie desillusioniert zurück. Im britischen "Telegraph" veröffentlichte sie ihre Geschichte.

Mulvey war keine Erotomanin mittleren Alters, der es nur darauf ankam, möglichst viele möglichst attraktive junge Männer ins Bett zu bekommen. Nach einer fünf Jahre langen unglücklichen Beziehung fand sie sich mit 46 Jahren auf dem Dating-Markt wieder – kurz vor der Menopause, wie sie spöttisch anmerkt.

Erfahrungen mit Männern in ihrem Alter wurden zum Desaster, wenn es überhaupt zu einem Date kam. Mulvey bemerkte schnell, dass Männer in ihrem Alter sie nicht mehr auf "diese besondere Weise" ansahen und sich stattdessen den Hals verrenkten, um nach jüngeren Frauen Ausschau zu halten. Absoluter Tiefpunkt: Als sie einen Verehrer abwies, der ihr im Taxi an die Wäsche wollte, sagte er zu ihr, sie solle sich nicht so anstellen, sie sei schließlich kein "junges Hühnchen" mehr.

Über Nacht wieder jung

Dann trat David, damals 29 Jahre jung, in ihr Leben und bat um ihre Nummer. Nach dem ersten Date fühlte sich Mulvey, als wäre sie wieder 17. Sie wollte auf den Tischen tanzen und eine Beziehung im Hier und Jetzt genießen, ohne Pläne zu machen.

Quasi über Nacht fühlte sie sich wieder attraktiv und vergaß ihre grauen Haare. Sie kaufe leichte Kleider und verführerische Dessous. "Vielleicht sah ich damit aus wie ein Schaf, doch ich fühlte mich wie eine Göttin", sagt sie selbstironisch. David habe gewirkt wie eine "Anti-Aging-Creme, die mein schwindendes, alterndes Ego unterstützte."

In dieser Zeit stand die Cougar-Welle in der Blüte. Aber genauso schnell, wie die Promi-Ehen zerbrachen, bekam Mulveys Jungbrunnen-Beziehung Risse. "Der Reiz der anspruchsvollen älteren Frau, die sich in der Weinkarte und im Schlafzimmer bestens auskennt, mag zunächst berauschend sein, aber er dauert nicht lange," urteilt sie später.

Die Perspektive fehlt

Mulveys Problem: Sie wollte keine prickelnde Affäre, sie wollte eine kuschelige Beziehung und merkte schnell, dass der große Altersunterschied dazu führte, dass es zwischen ihr und David keine gemeinsamen Erinnerungen oder Erfahrungen gab. "Damit man sich fühlt, als wäre man hundert Jahre alt, gibt es nichts Besseres, als jemand erklären zu müssen, was die Disco-Ära war."

Auch hatte sie Probleme, die Teenie-Haushaltsführung ihres Lovers zu ertragen. Seine Vorliebe für sündhaft teure Sneakers irritierte sie genauso, wie der Eifer, mit dem er sein Haar am Morgen gelte. Und dann seine Lebensweise. "Er trank, bis er ohnmächtig wurde, und ich benahm mich wie seine Mutter."

Ein gemeinsames Leben war in weiter Ferne. Wie sollte sie mit einem Menschen wie David über Hypotheken reden können?

Schnell sehnte sich Mulvey nach einem Mann zum Kuscheln und Seriengucken. "Nach den Freuden der stillen Gesellschaft von jemandem in meinem Alter", fasst sie zusammen. Als sie David dabei ertappte, wie er mit der Kellnerin im Pup auf Tuchfühlung ging, war es Zeit, die Krallen einzufahren.

Ihr Rat an ihre Altersgenossinnen: "Nimm es mit, aber bleib locker dabei und mach es kurz."

Kate Mulvey hat gut reden, denn inzwischen hat sie ihren romantischen Wunschpartner fürs gemeinsame Zeitungslesen am Sonntag gefunden.

Quelle: Telegraph

Lesen  Sie auch:

Schock vorm Altar - Braut stellt ihren Verlobten mit Fremdgeh-SMS während der Hochzeit bloß

Liebesschwüre - Diese Worte erneuern Ihre Liebe

Sie wurde Prostituierte, weil sie genug von miesen Tinder-Typen hatte

Sexversessen, betrunken und geldgierig – das törnt Männer beim Daten ab

Die ungeschminkte Wahrheit hinter den Tinder-Profilen

So übersteht man eine Scheidung – sieben Ratschläge einer Top-Anwältin

Kra

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker