VG-Wort Pixel

Beziehungslügen Rache, Verlobung und Wohnraumnot - die dreistesten Schwangerschaftslügen


Eine Schwangerschaft vortäuschen, das ist ein schlimmer Vertrauensbruch. Aber was soll eine Frau tun, wenn sie nur so eine Wohnung bekommt?

Mit der App Whisper teilen User anonym intime Geheimnisse miteinander. Hier kann man etwa erfahren, warum Frauen eine Schwangerschaft vortäuschen. Das kommt öfter vor, als man denkt. Nicht umsonst sind gebrauchte, positive Schwangerschaftstest ein nachgefragtes Produkt auf Ebay oder Craigslist. Whisper hat zwanzig Geständnisse zusammengetragen. Die Auswahl ist sicher nicht repräsentativ, aber sie zeigt einen bunten Bogen: vom Klassiker, um so eine Verlobung zu erzwingen, bis hin zu lächerlichen Alltagsausflüchten. 

Rache

"Ich gab vor schwanger zu sein, weil mir der Typ vorgemacht hatte, er sei verlobt." 

Faulheit

"Ich spielte eine Schwangerschaft vor, um früher von der Arbeit gehen zu können." 

Mitleids-Lüge

"Mein Ex war eine Null im Bett. Also log ich ihm vor, dass ich von seinem Vorgänger schwanger sei. Ich konnte ihm nicht die Wahrheit sagen." 

Spielverderber

"Ich habe einmal eine Schwangerschaft vorgetäuscht, damit mein Freund nicht zu der Einweihungsparty seines Freundes gehen konnte."

Freude machen

"Ich habe über die Schwangerschaft gelogen, damit mein Freund glücklich ist." 

Sparsam

"Ich habe so getan, als sei ich schwanger, um ein Verkehrs-Bußgeld zu verhindern." 

Der Klassiker

"Ich habe eine Schwangerschaft und eine Fehlgeburt gefaked. Nur, damit mein Freund sich verlobt." 

Im Lügengebäude gefangen

"In der Vergangenheit habe ich Leute vorgemacht schwanger zu sein, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Jetzt musste ich allein mit einer Fehlgeburt fertig werden, weil ich mich nicht getraut hatte, es irgendjemand zu sagen. Ich hatte Angst, sie würden mir nicht mehr glauben." 

Dumm gelaufen

"Ich habe getan, als sei ich schwanger, damit mein Freund bei mir bleibt. Das endete damit, dass er mich immer betrogen hat."

Intrigant

"Ich machte auf schwanger, damit mein nerviger Mitbewohner auszog."

Verzweifelt

"Im ersten Jahr auf dem College spielet ich eine Woche lang eine Schwangerschaft vor. Nur um zu sehen, ob mein Ex sich kümmern würde. Ich war so verzweifelt. Er schob 500 Dollar unter der Tür durch – für eine Abtreibung."

Selbsttäuschung

"Ich habe so häufig eine Schwangerschaft vorgetäuscht, einfach weil ich unbedingt ein Baby haben wollte."

Body-Shaming 

"Ich habe es nur gemacht, weil ich mich geschämt habe, weil ich so fett geworden bin." 

Gegen-Intrige I

"Ich habe eine Schwangerschaft gefakted, weil mein Ex Löcher in die Kondome gestochen hat. Er dachte nicht, dass ich es wusste."

Beziehungstherapie

"Nach drei Jahren hatten sich mein Freund und ich voneinander entfernt, ich habe ihm die Schwangerschaft vorgemacht, damit er sich mehr um mich kümmert und wir uns wieder näher kommen. Es hat geklappt." 

Strafe

"Ich habe das mit der Schwangerschaft gemacht, damit sich mein Freund schlecht fühlt, weil er mich verlassen hat." 

Vorteile nutzen

"Ich habe im Flugzeug so getan, als sei ich schwanger, nur damit ich die Toilette in der ersten Klasse benutzen konnte." 

Verwirrung

"Ich habe eine Schwangerschaft vorgetäuscht, damit mein Chef mir nur leichte Arbeiten gibt. Sie wollten einen Beweis und gaben mir einen Test. Da stellte sich raus, ich bin wirklich schwanger." 

Reue und Schande

"Ich haben einen Typen, mit dem ich Sex hatte, mit der Schwangerschaft angelogen. Ein paar Monate später, sagte ich ihm, ich hätte eine Fehlgeburt gehabt. Er hat sich danach ein Tattoo in Erinnerung an unser "Baby" stechen lassen. Ich habe mich noch nie so mies gefühlt."

Gegen-Intrige II

"Ich habe getan, als wäre ich schwanger, damit mein Mann keine Kondome mehr benutzt und ich endlich schwanger werden konnte." 

Kra

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker