HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

H. Hell: Was ich über Sex gelernt habe: 50 Gedanken vor dem ersten Date

Kurz vor dem ersten Date mit einem heißen Typ schießen einem jede Menge Fragen durch den Kopf: Wann soll man da sein, was isst man vorher - und welche Unterwäsche zieht man an?

Vor dem ersten Daten schießen einem viele Fragen durch den Kopf (Symbolbild)

Vor dem ersten Daten schießen einem viele Fragen durch den Kopf (Symbolbild)

Was einem so durch den Kopf geht, während man sich zu Hause für ein Treffen mit einem heißen Typ fertig macht

1. Scheiße, bin ich aufgeregt.

2. So. Erstmal geile Dessous raussuchen.

3. Oh, nein – all meine guten Höschen sind in der Wäsche!!!

4. Verdammt.

5. Naja, ich steig' eh nicht gleich mit ihm in die Kiste ...

6. DOCH WERDE ICH.

7. Also, wenn alles gut läuft ...

8. Oder soll ich lieber einen auf 'schwer zu haben' machen?

9. Ja, genau. Ich zieh' mir jetzt mit Absicht einen totalen Liebestöter an – als Absicherung!

10. Der hier ist gut. Aus Baumwolle mit kleinen Weihnachtmännern drauf.

11. Damit ist Sex für heute ausgeschlossen.

12. Hehe.

13. Sex?! Nicht mit mir, Bürschchen!

14. So.

15. Und was zieh' ich drüber? Am besten ein lässiges Kleid. Nicht zu nuttig, aber trotzdem irgendwie ... wow.

16. Ich brauch' erstmal eine Zigarette.

17. Puh. Was, wenn er mich plötzlich nicht mehr attraktiv findet? Mich für einen totalen Freak hält? Was ich zweifelsohne bin ...

18. Oder wir nicht wissen über das wir reden sollen?!

19. Er ist ja sehr an Politik interessiert ... Schnell mal Google News checken: "Russland schließt neue Feuerpause für Aleppo vorerst aus". Aha.  

20. "DAX kann Jahreshoch nicht halten". Oho.  

21. "Sarah & Pietro – endgültige Trennung". Ach, sag bloß!

22. Scheiße, schon so spät?! Argh!  Ich hab' ganz vergessen mir die Beine zu rasieren. Das muss ich unbedingt noch machen ...

23. Man fühlt sich ja gleich begehrenswerter, wenn alles glatt ist.

24. Oh, man. Ich glaub, ich brauch' einen Schluck Wein.

25. Mist, nur noch der Rest Wodka von der letzten Party da. Naja, was soll's.

26. Uhhh, das tut gut.

27. Und jetzt ein Kaugummi. Nicht, dass er noch denkt, ich sei ein Alki ...

28. Verdammt, ich bin jetzt schon total scharf auf ihn ...

29. Ob ich mal kurz meinen Mitbewohner frage, ob er mit mir schläft, damit ich ruhiger werde?! Hahaha, kleiner Scherz.

30. In einer Dreiviertelstunde muss ich da sein.

31. Soll ich früh hingehen, damit ich noch meine Frisur checken und mich schonmal cool an der Bar platzieren kann?

32. Oder lieber zwanzig Minuten zu spät erscheinen – und behaupten, ich käme direkt von einem wichtigen Termin?! Dann denkt er, ich bin voll busy und gefragt und so.

33. Verdammt, ich hab' ja noch gar nichts zu Abend gegessen. Zu nervös! Außerdem will ich mich schlank fühlen.

34. Andererseits: Wenn ich auf nüchternen Magen Gin Tonic trinke, dann ...

35. ... könnte es peinlich werden.

36. Schnell noch ein Käsebrot schmieren.

37. Oh, SMS! Sagt er jetzt etwa ab?!?!?!

38. Pah, ich glaub' es nicht – ausgerechnet DER schreibt mir jetzt. Ex-Lover wittern irgendwie, wenn man kein Interesse mehr hat – und dann kommen sie plötzlich wieder angekrochen. Pfff ...

39. Jetzt aber los. Hab' ich alles? Schlüssel, Lippenstift, Handy, Geld ...

40. Kondome?!

41. Ach, notfalls hat er welche ...

42. Hmmm.

43. Okay.

44. Will ich jetzt echt mit dem Weihnachtsmannschlüpper losziehen?!

45. Ach, was soll's.

46. Wenn er mich wirklich gut findet, stört ihn das nicht.

47. Oh, meine Bahn fährt in drei Minuten. Jetzt muss ich aber rennen!

48. Puh, das war knapp. Na, toll. Jetzt sitz' ich hier total verschwitzt und mit hochrotem Kopf.

49. Erstmal "runterkühlen", bevor ich den Laden betrete. Hinsetzen auf die Bank da drüben. Mein Handy ist schön kalt. Das lege ich mir mal kurz auf die Stirn ...

50. SCHEISSE!!!!

51. "Hallo, äh, hi, was machst du denn schon hier?! Hehe ..."

Fortsetzung folgt ....

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.