HOME

Beliebte Frucht: Avocados werden direkt vom Feld geklaut und am Schwarzmarkt verkauft

Nicht jeder denkt sofort an Neuseeland, wenn es um Avocados geht. Doch gerade dort kann die beliebte Frucht teilweise nur noch auf dem Schwarzmarkt erworben werden. Avocado-Diebe bieten ihre Ware auf Facebook an.

Avocados werden in Neuseeland im großen Stil angebaut. Die Nachfrage reißt seit Jahren nicht ab. 

Avocados werden in Neuseeland im großen Stil angebaut. Die Nachfrage reißt seit Jahren nicht ab. 

Der Bedarf an Avocados nimmt nicht ab, Deutschland alleine importierte 2013 um die 44.000 Tonnen, ein Anstieg um 15.000 Tonnen seit 2011.

In Neuseeland hat sich durch die Beliebtheit der Frucht ein ganz anderes Problem ergebenen - der Schwarzmarkt für Avocados floriert. Laut "The Guardian" sind durch vermehrte Kontrollen in lokalen Geschäften, Diebe nun dazu gezwungen kreativ zu werden und bieten ihre Ware auf Facebook an.

Die Polizei habe seit Juli zwölf Diebstähle im nördlichen Teil der Insel verzeichnen können. Die Situation ist seit letztem Jahr noch weiter eskaliert, berichtet Sergeant Trevor Brown of Western Bay of Plenty gegenüber "The Guardian". Avocado-Bauern würden nun versuchen, ihre Ernte eigenhändig zu schützen, in dem sie Alarmanlagen anschließen oder Sicherheitspersonal einstellen würden. 

Avocado-Diebe stehlen im großen Stil

Die Avocados seien von den Bäumen gerissen worden und in Decken oder Schlafsäcken wegtransportiert worden. "Wir sehen Diebstahl auf kommerzieller Ebene. In einem Mal werden mehrere tausend Dollar Früchte gestohlen und der Lebensunterhalt von vielen Menschen ruiniert... Es ist nicht, als würde man nur ein paar Mandarinen vom Baum eines Nachbars klauen, wir nehmen das sehr ernst", sagt Sergeant Trevor Brown of Western Bay of Plenty weiter. 

Vor allem in der Nachsaison von August bis März ist die Situation besonders angespannt. 

Avocados sind auf der ganzen Welt beliebt

In der vergangenen Saison wurden 7,7 Millionen Schalen Avocados verkauft, ein Zuwachs um 84 Prozent, berichtet die New Zealand Avocado Association. Dabei ist der Bedarf in allen Ländern gestiegen, vor allem aber in Australien. 

Mittlerweile ist die Avocado eine der meist verkauften Früchte Neuseelands. Weltweit hat die Avocado-Industrie den Höchststand von rund 168 Millionen Euro verzeichnet - eine Steigerung von etwa 55 Millionen Euro seit letztem Jahr. 

Denise bereitet gesundes Schokomousse zu


Themen in diesem Artikel