HOME

Stern Logo Extra Bio-Weine

Alles im grünen Bereich?: Ernährungs-Mythen im Check: Ist Bio immer gesünder?

Ist Bio wirklich gesünder? Was unterscheidet Bio-Wein von konventionell hergestelltem? Und enthalten Bioprodukte für Kinder weniger Zucker? Der stern hat Bio-Mythen unter die Lupe genommen.

Mythos 2: Bioprodukte für Kinder enthalten weniger Zucker  Die Packungen sind bunt und versprechen Vitamine und Vollkorngetreide. Doch in Wahrheit sind Frühstücksflocken für Kinder fast alle überzuckert, auch die von Bioanbietern. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat 26 Bioprodukte untersucht. Zwei Drittel hatten einen Zuckergehalt von 20 Prozent und mehr. Manche Flocken waren sogar zuckriger als Schokokekse. Das Unternehmen Dennree, Marktführer im Biobereich, gibt die Zuckermenge auf der Packung nicht einmal an. Gern verstecken Biohersteller auch den hohen Zuckergehalt ihrer Früchteriegel und Snacks hinter alternativen Süßmitteln wie Agavendicksaft, Glukosesirup oder Honig. Das klingt gesünder, macht aber für den Körper im Vergleich zu weißem Fabrikzucker keinen Unterschied. "Auch Biohersteller versuchen, die erfolgreichen Produkte klassischer Markenhersteller zu kopieren, und fixen Kinder beispielsweise mit überzuckerten Frühstücksflocken an", sagt Andreas Winkler von Foodwatch. Die Folge: Vieles ist zu fett und süß.

Mythos 2: Bioprodukte für Kinder enthalten weniger Zucker
Die Packungen sind bunt und versprechen Vitamine und Vollkorngetreide. Doch in Wahrheit sind Frühstücksflocken für Kinder fast alle überzuckert, auch die von Bioanbietern. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat 26 Bioprodukte untersucht. Zwei Drittel hatten einen Zuckergehalt von 20 Prozent und mehr. Manche Flocken waren sogar zuckriger als Schokokekse. Das Unternehmen Dennree, Marktführer im Biobereich, gibt die Zuckermenge auf der Packung nicht einmal an. Gern verstecken Biohersteller auch den hohen Zuckergehalt ihrer Früchteriegel und Snacks hinter alternativen Süßmitteln wie Agavendicksaft, Glukosesirup oder Honig. Das klingt gesünder, macht aber für den Körper im Vergleich zu weißem Fabrikzucker keinen Unterschied. "Auch Biohersteller versuchen, die erfolgreichen Produkte klassischer Markenhersteller zu kopieren, und fixen Kinder beispielsweise mit überzuckerten Frühstücksflocken an", sagt Andreas Winkler von Foodwatch. Die Folge: Vieles ist zu fett und süß.

Kundenartikel_Vegane_Weine

Bauernhof-Idylle war gestern: Bio ist zur weltweiten Industrie geworden. Die Deutschen lieben ihre Bio-Produkte. 2014 ist der Umsatz erneut gestiegen. Er betrug laut dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) knapp 8 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg zum Vorjahr von vier Prozent. Und auch vegetarische und vegane Produkte boomen nach wie vor. 

Bio-Lügen   : Alles Lüge, oder was? - Lohnt der Griff ins Bio-Regal überhaupt noch?

Mittlerweile ernähren sich rund 1,2 Millionen Menschen in Deutschland vegan. Eigentlich ein verschwindender Teil im Vergleich zur Gesamtbevölkerung. Dennoch: Ein Großteil dieser legt Wert auf eine bewusste Ernährung, auch auf Bio. Gut zwei Drittel des Bio-Umsatzes fallen demnach auf Fleisch- und Milchersatzprodukte. Dennoch gilt: Ob Fisch oder Äpfel, T-Shirts oder Kosmetika - nicht alles ist so grün, wie es verkauft wird. Der stern hat Bio-Mythen gecheckt.

Themen in diesem Artikel