HOME

Öko-Test angewidert: Hiernach werden Sie nie wieder Chicken Nuggets essen

Hühner in eingepferchten Ställen, Turbomast, Antibiotikasresistenzen, Billigfleisch: Chicken Nuggets sind eine globale Schweinerei. Auch die Produkte aus deutschen Supermärkten und Fastfoodketten.

Chicken Nuggets

Chicken Nuggets aus dem Handel: Lassen Sie lieber die Finger davon, rät Öko-Test.

Sie essen gern Chicken , am liebsten mit Ketchup oder Aprikosendip? Wenn Sie diesen Text gelesen haben, werden Sie davon ablassen. Öko-Test hat 14 Chicken Nuggets-Produkte aus Fastfoodketten, in Bio-Qualität und in konventioneller Qualität genauer unter die Lupe genommen. Das Testergebnis? Verheerend. Kein einziges Produkt erhält eine bessere Note als "Ausreichend" (bis auf die Bio Cool Chicken Nuggets von Ökofrost mit dem Geamturteil "Befriedigend"). Bei den übrigen Chicken Nuggets hagelt es gleich sechsmal "Ungenügend" darunter sind die von McDonald's und Burger King. Die Nuggets von Kentucky Fried Chicken und Aldi Nord erhalten "Mangelhaft", der Rest ist nur "Ausreichend".

Wenn es um Chicken Nuggets geht, ist es schwer, den Fokus zu setzen, schreibt Öko-Test in der aktuellen Ausgabe. Hühner in engen Ställen, Turbomast in 40 Tagen, Antiobiotika, antiobiotikaresistente Keime - sind nur einige Stichwörter mit denen wir uns befassen sollten, wenn wir Chicken Nuggets aus dem Supermarkt oder von Fastfoodketten konsumieren. 

Beim Testergebnis Tierhaltung und Transparenz schafft es nur das Bio-Produkt von Ökofrost auf ein "Gut". Alle konventionellen Produkte rasseln wegen mieser Bedingungen durch, unter denen die Hühner in den engen Megaställen gelebt haben. 

Das Fleisch stammt aus Thailand, Brasilien und der Ukraine, weil Fleisch dort noch billiger ist als unser Billigfleisch. Ganz zu schweigen davon, dass wir Deutschen am liebsten Brustfleisch essen - auch in unseren Chicken Nuggets. Unser "Fleischmüll", der aus Flügeln, Hälsen, Schenkeln und Innereien besteht, wird als Noch-billigeres-Billigfleisch in die ärmsten Länder der Welt verschifft, um dort mit Dumpingpreisen die lokalen Märkte kaputt zu machen. Lesen Sie mehr dazu hier!

Chicken Nuggets: Keime, Bakterien, Zusatzstoffe

Bei den Inhaltsstoffen sieht es düster aus: In den Tip Chicken Chips von Real stecken Methicillin-resistente Staphylokokkus aureus, in den Gut & Günstig Chicken Nuggets von E.coli-Bakterien und in den Gutknecht Hähnchen Nuggets positive Serratia fonicola. Für die meisten wohl Fremdwörter, aber den Keimen ist eins gemein: Bei ihnen sind Antibiotika wirkungslos.

Die King Nuggets von Burger King waren mit Bakterien belastet, die zu Durchfallerkrankungen führen können. Listerien steckten in den Gut & Günstig Chicken Nuggets von Edeka, ein typischer Keim in Fleisch- und Rohmilchprodukten, der besonders für Schwangere und ungeborene Babys gefährlich sein könnte.

Zu viele Kalorien, zu viel Salz, unnötige Zusatzstoffe

Die Panade macht die Nuggets zudem zur Kalorienbombe, die Fette sind mit Schadstoffen belastet, die krebserregend sein können. Außerdem stecken immer wieder Mineralöle in den Produkten.

Auch Zusatzstoffe kritisieren die "Öko-Tester": in den Nuggets ist zu viel Salz drin. Bofrost und McDonald's verwenden unnötige Phosphate. Geschmacksverstärker wie Glutamat und Würze täuschen eine Qualität vor, die die natürlichen Zutaten nicht hergeben. Der einzige Lichtblick: Immerhin sehen sich die Firmen in der Pflicht auf die Nachfragen von Öko-Test zu reagieren. Trotzdem lautet die Empfehlung von Öko-Test: Lassen Sie besser die Finger von Chicken Nuggets.

Den ganzen Test können Sie gegen Gebühr hier lesen!

 

So einfach gelingt's: Diese Chicken Nuggets mit Käsefüllung schmecken himmlisch