HOME

fisch: Curry-Lachs mit Wirsing

Crossover - Das kommt davon, wenn Köche aus aller Herren Länder einander in die Töpfe gucken. Es gibt ein hübsches Durcheinander.

Zutaten für 4 Personen

Currypanierung: 2 TL Ingwerwurzel, fein gehackt; 2 Knoblauchzehen, fein gehackt; 2 EL Pflanzenöl (und 4 EL zum Braten); 3 TL Currypulver; 3 TL Kreuzkümmel; 1 TL schwarze Senfsaat; 1 TL Korianderkörner; 2 EL getrocknete Aprikosen, sehr fein gehackt; 4 Tassen geriebenes, ungesüßtes Weißbrot

Wirsing: 1 Wirsing; Salz; 1 l Schlagsahne; weißer Pfeffer; Muskatnuss, frisch gerieben

Nudeln: 4 EL Olivenöl; 2 Schalotten, fein gewürfelt; 200 g Penne Rigate (dicke, geriffelte Röhrennudeln); 1 l heißer Kalbs- oder Geflügelfond; 10 Kirschtomaten, halbiert; 2 EL Koriandergrün, grob gehackt

Fisch: 4 Lachsfilets (à 180 g); 2 Eier; 300 ml Pflanzenöl

Zubereitung

In einer ofenfesten Pfanne Ingwer und Knoblauch im Öl bei mittlerer Hitze einige Minuten dünsten. Currypulver, Kreuzkümmel, Senfsaat, Koriander und Aprikosen dazugeben und damit vermischen, in der Pfanne im 150 Grad heißen Ofen 30 Minuten rösten. Die Gewürzmischung etwas abkühlen lassen, in der Moulinette so fein wie möglich mahlen, mit den Bröseln mischen und danach in einem gut schließenden Gefäß aufbewahren.

Äußere Kohlblätter entfernen, Wirsing halbieren, den Strunk herausschneiden. Eine Kohlhälfte in grobe Streifen schneiden und in kräftig gesalzenem Wasser weich kochen. Kohlstreifen abgießen, gut ausdrücken und zusammen mit der Sahne fein pürieren. Die Wirsingsauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und (am besten auf Eiswürfel gestellt) kalt rühren, damit die Sauce die Farbe behält. Die zweite Kohlhälfte in feine Streifen schneiden, in kräftig gesalzenem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Nudeln dazugeben und wenden, bis sie mit Öl überzogen sind. 1/3 des Fonds dazugießen, die Nudeln schwach kochend garen, bis sie die Flüssigkeit aufgesogen haben. 1/3 des Fonds dazugießen und weiter so verfahren, bis die Nudeln al dente sind. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Lachsfilet von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Teller die Eier verquirlen, auf einem anderen Teller die Currypanierung ausbreiten. Das Öl in einer Pfanne langsam erhitzen. Lachsfilets erst in dem Ei, dann in der Currypanierung wenden und bei milder Hitze in der Pfanne 6–8 Minuten braten (bei zu großer Hitze schmecken die Gewürze bitter).

Inzwischen die blanchierten Wirsingstreifen in der Rahmsauce erhitzen. Nudeln ebenfalls erhitzen und mit den halbierten Kirschtomaten mischen.

Rahmwirsing in der Mitte vorgewärmter Teller anrichten und die Lachsfilets darauf setzen. Die Nudeln mit den Tomatenhälften um den Wirsing legen und mit Koriandergrün garnieren. Sofort servieren.

Crossover - Köche aus aller Herren Länder

Seeteufelmedaillons mit Orangensauce, Koriander-Couscous und Spinat

Lammhaxe mit Kim Chi und lila Kartoffelpüree