Johann Lafer Seeteufelspieß mit Salat aus Mango, Löwenzahn und Frühlingszwiebeln

none

1.) Zitronengrasstangen zuerst an der Spitze gerade abschneiden, dann spitz zuschneiden. Jeweils 3 Seeteufelmedaillons auf 1 Zitronengrasspieß stecken und mit Pfeffer würzen. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Den Stielansatz der Chilischote abschneiden, Chili längs halbieren und die Kerne mit einem Messer herausschaben. Die Schote längs in dünne Streifen, dann in feine Würfel schneiden. Schalotten-, Knoblauch- und Chiliwürfel mit Sesamöl, Limonenöl und Sojasauce zu einer Marinade verrühren und über die Seeteufelspieße gießen. Die Spieße ab und zu darin wenden.

2.) Mango schälen, Fruchtfleisch rundherum vom Stein, anschließend in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in dünne Ringe schneiden. Spitzen der Löwenzahnblätter abzupfen, waschen und trockenschleudern (den Rest für ein anderes Gericht verwenden).

3.)

Für die Vinaigrette Essig, beide Ölsorten, Zucker, Koriandergrün, Knoblauch und Ingwer verrühren.

4.)

Mango, Frühlingszwiebelringe und Löwenzahn mit der Vinaigrette mischen. Salat mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Chili abschmecken und auf 4 Tellern anrichten.

5.)

Die Seeteufelspieße in heißem Öl unter Wenden ca. 5 Minuten braten, anschließend salzen und auf dem Salat anrichten.

print

Mehr zum Thema



Newsticker