HOME

Beliebte Schokocreme: Rezeptur verändert: Ferrero macht Nutella heller - und nicht nur das

Für viele gehört Nutella zum Frühstück wie Brot oder Brötchen - Zucker hin oder her. Wie nun bekannt wurde, hat Ferrero jüngst die Rezeptur seiner Schokocreme verändert. Das hat nicht nur Folgen für das Aussehen des Aufstrichs.

Ferrero - Nutella neue Rezeptur

Weniger Kakao, mehr Zucker: Nutella kommt seit Kurzem mit neuer Rezeptur daher

Picture Alliance

In vielen deutschen Haushalten ist  vermutlich nicht vom Frühstückstisch wegzudenken. Zu sehr sind Erwachsene wie Kinder dem süßen Schoko-Aufstrich von Ferrero verfallen, als dass Gesundheitsbedenken sie vom Verzehr abhalten könnten. Seit Kurzem jedoch ist Nutella nicht mehr das alte, wie die Verbraucherzentrale Hamburg nun auf Facebook mitteilte.

" hat seit vielen Jahren zum ersten Mal erkennbar die Rezeptur von Nutella geändert", heißt es in dem Posting, dem der Verein auch ein Bild anhängte. Dieses zeigt neben der alten Nutella-Version auch die neue. Und tatsächlich: Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass die Creme heller geworden ist. Den Verbraucherschützern zufolge liegt dies am erhöhten Anteil an Magermilchpulver im Produkt. Habe dieser bisher 7,5 Prozent betragen, seien es nun 8,7 Prozent, heißt es. Und weiter: "Da die Farbe des neuen Nutellas heller ist, gehen wir davon aus, dass mehr Milchpulver auf Kosten von Kakao zugesetzt wurde." Kakao sei in der Zutatenliste zudem nach hinten gerutscht.

Neue Nutella-Rezeptur: Mehr Zucker, weniger Fett

Den genauen Kakao-Anteil müsse Ferrero genau wie die Menge anderer Zutaten "leider nicht angeben", führt die Verbraucherzentrale aus, die zudem moniert, dass das Unternehmen eine entsprechende Anfrage unbeantwortet ließ. "Zuviel Transparenz will Ferrero seinen Kunden offensichtlich doch nicht gewähren", schreibt der Verein.

Zumindest laut Nährwerttabelle habe sich der Zuckergehalt jedenfalls erhöht. So enthalte das Produkt nun 56,3 Prozent Zucker (vorher 55,9 Prozent), während sich der Fettanteil um 0,9 Prozent auf nun 30,9 Prozent verringert. Inwiefern Letzteres mit einer möglicherweise veränderten Zugabe von häufig kritisiertem Plamöl zusammenhängt, bleibt offen. Nutella bleibe damit "eine Zucker- -Creme", resümieren die Verbraucherschützer. 

Ob die neue wahre Nutella-Fans vom Verzehr abhält, darf wohl bezweifelt werden.

Rezept mit Nutella: Diese Nuss-Nougat-Brownies werden Sie umhauen


mod