HOME

Nie wieder Matschreis!: Diese Fehler machen Sie beim Reiskochen

Reiskochen kann jeder? Von wegen. Auch bei einem simplen Gericht wie gekochtem Reis gibt es einige Regeln, die zu beachten sind. Wir geben Orientierung.

Sie vergessen Reis und Wasser abzumessen  Ein typischer Fehler. Benutzen Sie einen trockenen Becher, um ihren Reis abzumessen. Die goldene Reis-Regel besagt: ein Becher Reis zu zwei Bechern Wasser.

Sie vergessen Reis und Wasser abzumessen

Ein typischer Fehler. Benutzen Sie einen trockenen Becher, um ihren Reis abzumessen. Die goldene Reis-Regel besagt: ein Becher Reis zu zwei Bechern Wasser.

Chop Suey mit Reis aus der TK-Abteilung, halbgegarter Reis für die Mikrowelle in der praktischen Alutüte oder Sushi-to-go an jeder Straßenecke (zumindest in den Großstädten). Es war nie einfacher Convenience-Produkte zu erwerben und vor allem schnell zu genießen. Vor allem Berufstätigen kommt das Angebot an Fast Food und Fertiggerichten zu Gute. Sparen sie sich doch so die lange Zeit in der Küche. Leider geht aber auch wichtiges Wissen verloren. Beispielsweise so etwas Profanes wie Reiskochen.

Fast jeder gut sortierte Haushalt hat heutzutage einen Reiskocher, der sich neben Induktionsherd, Mixer und Küchenmaschine gesellt. Ein Reiskocher ist bequem. Mit einem Messbecher gibt man die gewünschte Menge in den Topf, darin sind Linien bis wohin das Wasser aufgefüllt werden muss. Dann muss man nur noch einen Knopf drücken und warten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, der Reis ist perfekt gegart. 

Wer weiß aber noch, wie man Reis in einem normalen Topf gart? Diese sieben Schritte geben Ihnen altes Wissen zurück, danach können Sie sogar ohne großartige Technologien Reis kochen. Welche Fehler dabei meistens gemacht werden und wie Sie sie vermeiden können, entnehmen Sie unserer Bilderstrecke.

Sieben typische Fehler beim Reiskochen

1. Sie vergessen Reis und Wasser abzumessen

2. Sie behandeln alle Reissorten gleich

3. Sie waschen oder weichen den Reis nicht ein

4. Sie rühren Reis um

5. Sie kochen Reis bei falscher Temperatur

6. Sie würzen Ihren Reis nicht

7. Sie lassen Ihren Reis nicht ruhen

Themen in diesem Artikel