HOME

Rezepte von Flüchtlingen: Herzerwärmender Gemüseeintopf aus Afghanistan

Essen verbindet. Darum liebt es ein Flüchtling aus Afghanistan, traditionelle Gerichte zu kochen. Denn die bringen die ganze Familie an einen Tisch. Der köstliche Gemüseeintopf mit Linsen stammt aus seiner Heimat. 

Perfekt für die kalte Jahreszeit - Gemüseeintopf mit Linsen

Perfekt für die kalte Jahreszeit - Gemüseeintopf mit Linsen

Bevor Reza gezwungen war, nach Europa auszuwandern, lebte er im Iran und in Afghanistan. Das Kochen hat ihm seine Mutter beigebracht. Er liebt es, traditionelle Gerichte zu kochen, die seine Familie früher zusammen an einen Tisch brachte. Jetzt lebt Reza in Berlin und arbeitet in einem Asyl-Zentrum. Den Gemüseeintopf mit Linsen, Joghurt und Pita-Brot verbindet er mit seiner Heimat und Familie.

Flüchtling

"Als Koch bin ich der Gastgeber – was für ein gutes Gefühl!" Reza aus Afghanistan

In einer gemeinsamen Kooperation kreierten der gemeinnützige Verein "Über den Tellerand kochen", "Marley Spoon" und kochaffine Flüchtlinge aus Syrien, Pakistan und Afghanistan wundervolle Gerichte.

Rezept für afghanischen Gemüseeintopf mit Linsen, Joghurt und Pita-Brot

Zutaten:

  • 4 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150g rote Linsen
  • 400g gehackte Dosentomaten
  • 5g Currypulver Madras
  • 200g griechischer Joghurt
  • 300g Pita Brot
  • Je 10g Koriander, Minze, glatte Petersilie

Zubereitung:

  1. Gemüse vorbereiten Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Karotten schälen und in grobe, ca. 2cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und grob würfeln.
  2. Gemüse kochen Großen Topf mit 2EL Öl auf mittlere Stufe erhitzen. Das Gemüse darin ca. 5Min. unter gelegentlichem Rühren anschwitzen. Nun 1L Wasser, gehackte Tomaten und Linsen zugeben, mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken und alles ca. 15-20Min. weich köcheln lassen.
  3. Brot backen Inzwischen das Brot mit etwas Wasser befeuchten, auf ein Backblech geben und ca. 5Min. aufbacken.
  4. Kräuter hacken Inzwischen Kräuter ohne die harten Stiele grob hacken.
  5. Suppe pürieren Sobald das Gemüse und die Linsen weich gekocht sind, die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Nun die Hälfte der Kräuter kurz mit pürieren. Alles nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Anrichten Die Suppe mit einem Klecks Joghurt und den restlichen Kräutern anrichten. Das Brot dazu servieren.