HOME

Stiftung Warentest: Das sind die besten Soßen für die Grillsaison

Zischendes Fleisch auf dem Grillrost und ein guter Schuss Soße: Barbecue-, Knoblauch- oder Zigeunersoßen sind der Renner in Deutschland. Im Test schneiden 14 von 25 gut ab, eine sogar sehr gut.

Von Denise Wachter

Würstchen und Fleisch liegen schon auf dem Grill. Nur welche Soße darf es jetzt sein? Stiftung Warentest hat die Grillsoßen getestet.

Würstchen und Fleisch liegen schon auf dem Grill. Nur welche Soße darf es jetzt sein? Stiftung Warentest hat die Grillsoßen getestet.

Die Deutschen lieben Grill- und Würzsoßen: Am beliebtesten ist die Zigeunersoße. Die ist seit 1903 bekannt und wurde erstmals vom französischen Meisterkoch Auguste Escoffier zubereitet, damals noch mit Tomaten und Pilzen. Die deutsche Variante ist mit Paprika. Der Zigeunersoße dicht auf den Fersen ist die Knoblauchsoße, gefolgt von der Barbecuesoße, die ursprünglich aus den USA stammt und sehr aromatisch, rauchig und scharf schmeckt. Um die Grillsaison mit besten Gewissen genießen zu können, hat Stiftung Warentest 25 Grillsoßen getestet - davon 7 Knoblauchsoßen, 8 Zigeunersoßen und 10 Barbecuesoßen.

Die sensorischen Kriterien waren dabei besonders wichtig: Aussehen, Geruch, Geschmack, Konsistenz, Textur, Mundgefühl und Nachgeschmack. Am besten schnitten Markenprodukte wie Knorr, Kühne und Heinz ab. Insgesamt kann sich das Ergebnis sehen lassen: 14 Mal "Gut", zehn Mal "Befriedigend" und ein "Sehr gut" für die Zigeunersoße von Knorr. Am schlechtesten schnitten die günstigen Soßen von Discountern ab.

BBQ-Soßen sind exzellent im Geschmack

Die beste Barbecuesoße stammt aus der Hamburger Steakhouse-Kette Block House. Die Block House Fine BBQ mit Honig und Hickory Rauch "schmeckt kräftig nach Rauch" und "nach dunklem Karamell". Auch die Marken Escoffier, Wilkin & Sons Ltd und Mississippi überzeugen mit ihrem Geschmack und enthalten überraschende Noten wie Sherry (Escoffier) oder Vanille (Mississippi). Die Discounter-Sorten schmecken "eher nach Ketchup".

Marken-Zigeunersoßen schlagen Discounterprodukte

Auch bei den Zigeunersoßen ist es ähnlich. Die Zigeunersoße von Knorr räumt ein "Sehr gut" ab. Sie schmeckt nach Tomate, Zwiebel und Paprika. Die Discounterprodukte erinnern eher an asiatische Soßen als an die klassische Würze der Zigeunersoße.

Cremige Knoblauchsoßen

Knorr, Kühne und Bautz'ner überzeugen in der Sensorik. K-Classic von Kaufland enttäuscht mit "schwer zerkaubaren Kräutern" und Heinz, wegen leicht käsiger Molkenote und essigsäuerlichem Geschmack.

Zu viel Zucker in den Fertigsoßen

Generell gilt: Alle Fertigsoßen enthalten zu viel Zucker. Vor allem die Barbecuesoßen, denen zur Braunfärbung Karamellsirup oder Zuckerkulör zugesetzt wird. Zu etwa einem Drittel bestehen diese aus Zucker. Die Zigeunersoßen sind nur halb so süß wie die Barbecuesoßen. Dafür überzeugen sie mit viel Gemüse. Die Knoblauchsoßen enthalten 17 bis 38 Prozent Fett. Das macht sie zum kalorienreichsten Vertreter unter den getesteten Soßen.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(