HOME

"The Vegetarian Butcher": Dieser Metzger verkauft kein Fleisch – dafür hat er mit vegetarischen Alternativen großen Erfolg

Er ist Bauer in neunter Generation und hat dem Fleisch und dem Familien-Unternehmen den Rücken gekehrt. Jetzt verkauft er vegetarische Produkte – mit riesigem Erfolg.

The Vegetarian Butcher

Jaap Korteweg ist auf einer niederländischen Farm aufgewachsen - heute nennt er sich selbst "vegetarischer Metzger"

Jaap Korteweg wuchs auf einem niederländischen Bauernhof auf, umgeben von Kühen. Er war dazu berufen, Bauer zu werden, wie schon neun Generationen vor ihm. Doch es kam alles anders als geplant. Korteweg nennt sich heute "vegetarischer Metzger" und hat dem Fleisch und auch seinem Familien-Unternehmen den Rücken gekehrt.

Als 1998 die Schweinegrippe und BSE in den Niederlanden grassierten, wurde Korteweg gefragt, ob er in seinen Kühlkammern Zehntausende Kadaver aufbewahren könnte. Für den 57-Jährigen war der Anblick allein ein Desaster. Das war der Moment, in dem Korteweg zum Vegetarier wurde. Er versprach sich selbst, dass er Fleisch nur noch konsumieren würde, wenn er außerhalb aß. Den Geschmack von Fleisch vermisste er dennoch.

Veganerin versus Fleischesser: Ist es okay, Tiere zu essen?

Korteweg musste also eine Lösung finden. Etwas, was seinen Hunger auf Fleisch stillen würde – ohne aber Fleisch zu sein. Drei Jahre lang forschte der Bauer an einer Alternative, bis er eine Rezeptur für einen Fleischersatz auf Soja-Basis erfand, der in Biss und Textur echtem Fleisch sehr ähnlich war.

"The Vegetarian Butcher" will den Fleischmarkt erobern

Zwölf Jahre später hat Korteweg eine Vielzahl vegetarischer Produkte unter dem Markennamen "The Vegetarian Butcher" auf den Markt gebracht. Darunter Fleischbällchen, Chicken Nuggets, Burger, Hackfleisch, Thunfisch, Bacon ... Alle Produkte haben einen Soja-Anteil. Die Zutatenliste ist online einsehbar. Der Niederländer hofft nun, damit der größte vegetarische Metzger der Welt zu werden.

Ein großer Partner stärkt Korteweg inzwoschen den Rücken: Unilever kümmert sich um die Marke "The Vegetarian Butcher". Das Unternehmen hat bereits 100 Mitarbeiter und verkauft die Produkte in 4000 Läden in 17 Ländern. Das ist ein großer Erfolg, wenn man bedenkt, dass Korteweg die Firma erst im Oktober 2015 gegründet hatte. Die Nachfrage treibt den Niederländer weiter an. Seine Prognose: Bis 2045 werden 80 Prozent der vermeintlichen Fleischprodukte pflanzenbasiert sein.

Quellen: "The Daily Mail", "The Vegetarian Butcher" 

Themen in diesem Artikel