VG-Wort Pixel

Auf dem Eiffelturm Trump bei Star-Koch Ducasse: So sah das 6-Gänge-Menü aus

US-Präsident Donald Trump trifft sich auf seiner Auslandsreise mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Der lässt sich nicht lumpen und tischt groß auf: Bei Sterne-Koch Alain Ducasse im Restaurant Jules Vernes im Eiffelturm wird ein Sechs-Gänge-Menü serviert. Mit einem grandiosen Blick über Paris.
Trump ist für seine Vorliebe für durchgebratenes Steak mit Ketchup bekannt. Etwas, was Ducasse vermutlich nie in den Mund kommen würde. Serviert wurde laut dem CBS-Korrespondenten des Weißen Hauses Mark Knoller:
Paté, 
jede Menge Gemüse, 
Seezunge,
Rinderfilet,
Gänsestopfleber,
Sorbet mit Früchten und
Schokoladen-Soufflé mit Schokoladeneis.
 
Zumindest beim Dessert hat der Küchenchef ganz klar auf die Vorliebe des US-Präsidenten gesetzt: Schokolade. Normalerweise kostet ein Menü im Jules Verne um die 230 Euro pro Person. Eine Rechnung wird der US-Präsident vermutlich nicht zu Gesicht bekommen haben.
Mehr
Für seinen feinen Gaumen ist Donald Trump nicht bekannt. Der US-Präsident futtert gern Fastfood. Aber doch nicht in Paris, nicht bei der französischen Koch-Koryphäe Alain Ducasse – oder?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker