Wenige Monate vor der Kristallnacht Eine Konferenz in Évian soll 1938 die Juden aus Nazi-Deutschland retten. Sie scheitert kläglich

Schon im Frühjahr 1933 kommt es zu staatlichen Boykotten gegen jüdische Geschäfte in Deutschland
Schon im Frühjahr 1933 kommt es zu staatlichen Boykotten gegen jüdische Geschäfte in Deutschland
© akg-images/ / Picture Alliance
Im Juli 1938 treffen sich im Kurort Évian am Genfersee Delegierte aus 32 Nationen. Sie sollen darüber beraten, wie die Juden aus Nazi­deutschland gerettet werden können. Doch es kommt zu keinem Ergebnis – warum?
Von Till Hein

Am Tag, als die Menschheit versagt, sonnen sich die Kurgäste im Café. Die Wohlbetuchten spazieren die Promenade des Nobelkurorts Évian entlang, vorbei an Thermalbädern aus der Belle Époque; andere versuchen ihr Glück in den Spielcasinos. Nichts lässt erahnen, dass in dieser Welt des Luxus und der Lebensfreude über das Schicksal Hunderttausender deutscher Juden verhandelt wird.

Mehr zum Thema

Newsticker