VG-Wort Pixel

Nach erneutem Lockdown Wirt platzt in Wutvideo der Kragen: "Herr Söder, schlafen Sie gut?"

Sehen Sie im Video: Wirt platzt in Wutvideo der Kragen – "Herr Söder, schlafen Sie gut?"
Mehr
Robert Krininger ist Gastronom in Bayern. Mit seinem kleinen Betrieb muss er nun den zweiten Corona-Lockdown verkraften. Er macht seinem Ärger in einem Wutvideo Luft und wird über Nacht berühmt. Mit dem stern spricht er über die gewaltige Resonanz und erzählt, was er sich von der Politik wünscht.

Robert Krininger ist wütend. 

"Entschuldigung! Aber die haben doch den Arsch offen, da oben. Bei aller Liebe, echt!"

Wütend auf Bayerns Ministerpräsident Söder, auf Kanzlerin Merkel und die erneuten Corona-Beschränkungen in der Gastronomie. 

"Sagt der Söder, ‚wenn man da fünf, sechs Zahlen dazu haben und einem Koeffizienten aus dem und dem, da blickt ja keiner mehr durch. Ja, klar. Natürlich! Wir sind ja blöd. Das Volk ist ja dämlich."

Der Wirt aus Siegsdorf in Oberbayern macht seinem Ärger in einem knapp 27-minütigem Facebook-Video Luft. 

Derbe Kraftausdrücke inklusive. 

 "Damit die Leute überhaupt noch wissen, wie das mit der Scheiß-Ampel-Regelung ist!"

Und trifft offensichtlich einen Nerv.  

Das Video geht in kurzer Zeit viral, wird tausendfach geteilt. Mehr als 770.000 Mal wurde Clip bereits angesehen (zusammen mit Instagram sogar mehr als eine Million Aufrufe).

Ab dem 4. November muss er sein Café-Bistro „Papillon“ wieder schließen. Und das hat auch direkte Auswirkungen für seine 20 Angestellten. 

"Ich schlafe nicht mehr so gut, weil ich für 20 Mitarbeiter verantwortlich bin. Ich bin ein kleiner gastronomischer Betrieb. Ich bin für 20 Mitarbeiter verantwortlich. Und hinter jedem Mitarbeiter steht eine Familie. Da steht Miete, Auto, Leasing-Raten, Kredite, der Lebensunterhalt, das Essen einkaufen. Dafür bin ich verantwortlich. Ich schlaf nicht mehr so gut. Der Herr Söder hat vor ein paar Tagen in einem Interview gesagt, nachdem ihn ein Journalist gefragt hat, ‚Herr Söder, wie schlafen Sie eigentlich momentan?‘ Da hat der Söder gesagt, ‚ich ernähre mich gesund, ich treibe Sport und ich schlafe sehr gut‘. Er schläft seht gut. Ich bin für 20 Mitarbeiter verantwortlich und er für ganz Bayern. Der ist für ganz Bayern verantwortlich. Und der schläft gut? Während Leute ihre Existenz verlieren und jetzt (nach dem zweiten Lockdown, Anm.d.Red.) werden noch viel mehr ihre Existenz verlieren. Und er schläft gut? Alles klar! Wenn er das kann."

Nichts geringeres als "Die Zerstörung der Gastronomie!" wirft er den politischen Entscheidungsträgern vor. 

Der Lockdown sei getrieben von Aktionismus und Willkür, so Krininger. 

Dem stern gegenüber erklärt der Gastronom, welche Resonanz sein emotionales Statement ausgelöst hat und was er sich für die Zukunft wünscht. 

 "Ich muss wirklich sagen, ich mein, irgendwann schafft man das gar nicht mehr, alles zu beantworten. Es geht einfach nicht mehr. Aber ich muss wirklich sagen, 99,9 Prozent durchweg positiv. Es rufen Leute an, seit ich dieses Video hochgeladen habe, nicht nur Gäste, sondern auch Leute aus Hamburg, also aus allen Bereichen der Bundesrepublik und lassen dann die ihre Nummer aufschreiben, dass ich sie zurückrufen kann, weil die irgendwelche Projekte haben. Oder sie wollen sich einfach mal bei mir bedanken, dass ich das so auf den Punkt gebracht hab. Ich wünsch mir für die Zukunft, dass wir diesen Stellenwert, den wir wirklich haben für die Menschen, dass das in der Politik ankommt. Man hat den Eindruck, es ist nie wirklich angekommen. Wir fordern zum Beispiel seit 10-15 Jahren, dass wir endlich den ermäßigten Mehrwertsteuersatz zumindest auf die Speisen bekommen. So wie es in einem Kiosk ist oder bei McDonalds, wenn man was mitnimmt. Die führen nur sieben Prozent ab. Wir bieten einen Vollservice, wir zahlen Miete, wir bilden aus."

Eines ist dem Betreiber des „Papillon“ enorm wichtig. Er habe nichts mit Rechtspopulisten und Verschwörungstheoretikern zu schaffen. Ganz im Gegenteil. 

"Ich habe nichts mit der AfD am Hut, überhaupt nicht, null. Ich hasse die Typen. Und auch nicht, mit irgendwelchen Verschwörungsdeppen. Ich lebe in der Realität und in einer freien Welt. Und fertig, das ist alles, was ich dazu zu sagen habe."


Mehr zum Thema