HOME

Der Bachelor: Diese Lady gibt dem "Bachelor" Rätsel auf

In Folge vier geht der "Bachelor" mit Kandidatin Wioleta auf Tuchfühlung. Die Signale einer anderen Dame kann er hingegen nicht ganz deuten.

Wioleta darf mit Sebastian Preuss in die Schoko-Wanne.

Wioleta darf mit Sebastian Preuss in die Schoko-Wanne.

In Folge vier der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" (auch via TVNow) sorgt Rosenkavalier Sebastian Preuss (30) bei seinen Dates für eine emotionale Achterbahnfahrt. Es fließen Tränen, es wird sich leidenschaftlich geküsst und der "Bachelor" nimmt eine mysteriöse Kandidatin besonders genau unter die Lupe. Ob er hinter ihre Fassade blicken kann?

Beim ersten Gruppendate nimmt Preuss die Single-Ladies mit zu einer traditionellen Kakao-Zeremonie zu Ehren der in Mexiko bedeutenden Bohne. Im Halbkreis sitzend trinkt die Gruppe Kakao aus Schalen und lässt sich von der Zeremonienmeisterin die Zukunft lesen. Den "Bachelor" identifiziert die Frau sofort als "Jäger", was bei den Frauen weniger gut ankommt. Linda (24) wurde laut der Wahrsagerin bei der Zeremonie von ihrer verstorbenen Großmutter besucht, was bei der Kandidatin sofort die Tränen fließen lässt. Nach einer Umarmung von dem selbst als "aufmerksam" benannten Sebastian Preuss kommt Linda wieder zur Ruhe. Zu einem Einzeldate lädt er am Ende aber Wioleta (28) ein.

Heißer Schokoladen-Spaß

"Sie ist sehr heiß, sehr groß, hat mega Augen und eine Top-Figur", gerät Sebastian Preuss ins Schwärmen, bevor er mit der blonden Schönheit ins gemeinsame Kakao-Bad eintaucht. In der Wanne voll flüssiger Schokolade kommt er der sonst zurückhaltenden Wioleta dann auch schnell näher, was in einem leidenschaftlichen Kuss endet. "Wir sind schon intim geworden. Da hat mehr dahintergesteckt als nur ein Kuss", zeigt sich der "Bachelor" beeindruckt vom schokoladigen Aufeinandertreffen und ist sich sicher: "Jetzt fängt die Party erst richtig an zu krachen."

Weniger klebrig wird es beim Gruppendate, bei dem die sechs auserwählten Ladies mit dem "Bachelor" die mexikanischen Lagunen per Boot erkunden und anschließend eine kleine Fiesta abhalten. Bei einem Drink will Preuss sich mit der nachdenklich und verschlossen wirkenden Birgit (28) unterhalten. Die Single-Dame macht es dem Rosenkavalier weiter schwer und will auch im Zwiegespräch nicht viel von sich Preis geben. Noch dazu kann Preuss ihre kritische Gesichtsmimik nicht deuten. Auch unter den Kandidatinnen ist die Mitstreiterin ein Mysterium. Vanessa (26) und Diana (22) sind sich sogar einig, dass Birgit ein Hexen-Dasein genießt.

Für Leah (23) geht es hingegen in glamouröser Robe zum romantischen Einzeldate in die "Bachelor"-Villa. Dort wartet der Single-Mann mit einem Streichquartett, was der toughen Blondine die Möglichkeit bietet, ihre emotionale Seite inklusive Tränen in den Augen zu zeigen. Nach einem Besuch im Pool kommt es beim Kuscheln im Bademantel zum Kuss, den Leah zur Enttäuschung ihres Gegenüber abrupt abbricht und den Kuss analysiert. "Du bist schon so ein Grobmotoriker", stellt Preuss süffisant fest. Leah nimmt es ihm als Neckerei nicht übel.

Bekommt Birgit eine zweite Chance?

Am Ende soll eine Pool-Party mit allen Ladies dem "Bachelor" die Entscheidung über die Rosenvergabe erleichtern. Für den Single-Mann fällt vor allem wieder eine Dame aus der Reihe: Birgit muss sich für ihre grimmige Miene einen genervten Kommentar gefallen lassen. Die anderen Kandidatinnen retten die Stimmung, eine wird dafür besonders belohnt: Wioleta bekommt eine Vorab-Rose. Der "Bachelor" sucht anschließend sogar erneut das Gespräch mit Birgit. Sie versichert ihm sein Interesse und würde gerne nach den Irrungen und Verwirrungen einen Neustart wagen.

Doch der "Bachelor" hat darauf keine Lust. In der Nacht der Rosen geht Birgit leer aus, ebenso muss auch Jenny-Fleur (26) die Villa verlassen. Um ihrem rätselhaften Dasein bis zum Schluss gerecht zu werden, gibt Birgit dem Single-Mann noch mit: Bei der ein oder anderen solle er genau hinsehen. Der "Bachelor" nimmt den Rat mit einem letzten kapitulierenden Nicken hin.

SpotOnNews