HOME

Der Bachelor 2020: Dreamdate ohne Happy End

Bei den Dreamdates kommt der "Bachelor" den Single-Damen näher - nur Wioleta muss am Ende die Nacht alleine verbringen.

Sebastian und Wioleta verbringen ein Dreamdate der etwas anderen Art.

Sebastian und Wioleta verbringen ein Dreamdate der etwas anderen Art.

In der achten Folge von "Der Bachelor" (auch via TVNow) muss sich Rosenkavalier Sebastian Preuss (30) in drei Dreamdates über seine Gefühle klar werden und "die schwerste Entscheidung seines Lebens" treffen. Während Diana (22) und Desiree (27) traumhafte Stunden mit dem Rosenkavalier verbringen, erlebt Wioleta (28) ein Dreamdate der etwas anderen Art.

Die erste Lady trifft der "Bachelor" auf einer einsamen Insel: Mit Diana wirft sich Sebastian zunächst in die Fluten - inklusive intensive Umarmungen und Küsse. Am Strand lassen die Turteltauben Drachen steigen, was bei beiden Kindheitserinnerungen erweckt. Der "Bachelor" spricht über das intensive Verhältnis zu seinem verstorbenen Bruder, der durch Drogen und einen Gefängnisaufenthalt abdriftete. Diana ist über die ehrliche Schilderung tief beeindruckt. "Das mache ich nicht bei jedem, aber Diana ist auch nicht jeder", erklärt Sebastian.

Mit Gesprächen über Popel in der Nase beweist Sebastian, dass er auch "ein lustiger Typ" ist, was Diana anfangs gar nicht von ihm dachte. Am Ende wartet die entscheidende Frage: Bleibt Diana die Nacht über in der "Bachelor"-Suite? Die Single-Dame zögert nicht lange und sagt "Ja". "Wir sind uns sehr nahe gekommen, mehr als ich dachte", erklärt Sebastian am Morgen. "Ich bin ganz überrascht, der ist echt lieb", so Diana. Sogar Sebastians Schnarchen ließ sie kalt. Der Abschied fällt ihr schwer, Was wird Sebastian wohl mit ihren Mitstreiterinnen erleben?

(Gemeinsame) Hochzeitspläne

In der historischen Stadt Izamal begrüßt der "Bachelor" die nächste Dame: Nach einer Kutschfahrt geht es für Sebastian und Desiree in eine Kathedrale. "Der Glauben hat mir immer Halt gegeben. In der Bibel steckt sehr viel Gutes drin", so Sebastian. Er wolle auch kirchlich heiraten, lässt er Desiree wissen. Auch sie wolle in einer Kirche vor den Altar treten, bestätigt diese mit einem Lächeln. Beim gemeinsamen Kochen wird Desiree bewusst, dass sie "auf jeden Fall ein gutes Team sein könnten".

Das Dinner mit Fajitas und Guacamole meistert Sebastian mit Bravour. "Hut ab, bisher hat er immer die passenden Antworten gefunden", weiß Desiree zu schätzen. Beim Bad im Pool kommen sich die beiden näher - und der erste Kuss fällt. "Ich fühle mich wohl, als wäre es normal." Nach der gemeinsamen Nacht lautet ihr Fazit: "Wir sind ein gutes Stück weitergekommen. Ich fand es echt cool."

Grummelnder Magen killt die Stimmung

Die dritte Dame im Bunde ist Wioleta. In der Nähe von Mérida am Golf von Mexiko machen die beiden eine Flamingo-Bootstour, überhäufen sich mit Komplimenten und tauschen Küsse aus. "Ich denke die ganze Zeit, das ist mein Freund", schwärmt Wioleta. Beim romantischen Dinner glänzt die ehemalige "GNTM"-Teilnehmerin mit ihrer Erscheinung. "Sie ist eine Mega-Granate, eines der hübschesten Mädchen, die ich je gedatet habe", stellt Sebastian fest. Der Abend verläuft allerdings anders als erwartet. Dem Rosenkavalier fehlt es an tieferen Gesprächsthemen und er ist von Wioletas vielem Dauer-Lachen nicht sehr angetan. Noch dazu grummelt sein Magen verdächtig.

Wioleta versucht die Stimmung mit einem gemeinsamen Tanz zum Filmsong von "Ein ganzes halbes Jahr" zu retten, im Pool reißt sie dann auch die richtigen Themen wie Familienplanung an. Sebastians Magen spielt jedoch nicht mit - er muss das Übernachtungsdate canceln. Wioleta kann die Tränen nicht zurückhalten. "Das macht mich grad richtig fertig, ich habe so lange darauf gewartet", stellt sie zum Abschied fest. Sebastian bereut seine Entscheidung jedoch nicht - in der Nacht muss er sich übergeben. Die zehn Stunden, die ihr fehlen, gehen Wioleta auch beim Frühstück nicht aus dem Kopf. "Mir ihre schlechte Laune reinzupressen, war ein bisschen überflüssig", zeigt sich Sebastian wenig verständnisvoll. Für ihn sind sie "einen Schritt zurückgegangen. Wir hätten die Zeit echt noch genießen können."

Wer steht im Finale?

In der Nacht der Rosen verabschiedet sich Sebastian jedoch nicht von der nörgelnden Wioleta, sondern von Desiree. Auf einer Gefühlsebene habe er noch keinen Kontakt zur ihr gefunden, erklärt der "Bachelor" seine Entscheidung. "Ich gehe trotz allem als Gewinnerin raus", zieht Desiree ein versöhnliches Fazit. Die beiden anderen Damen müssen im anstehenden Finale noch eine letzte Hürde meistern: die Begegnung mit Sebastians Mutter.

SpotOnNews