HOME

Bafta-Filmpreis: Daniel Brühl für britischen Oscar nominiert

Für seine Rolle als Rennfahrer Niki Lauda ist Daniel Brühl beim britischen Filmpreis Bafta als bester Nebendarsteller nominiert worden. Der Schauspieler darf auch auf einen Golden Globe hoffen.

Große Ehre für Daniel Brühl: Für die britischen Bafta-Filmpreise wurde der Schauspieler - neben Hollywood-Stars wie Matt Damon und Bradley Cooper - in der Kategorie als "bester Nebendarsteller" nominiert. Brühl darf sich bereits auf eine Auszeichnung bei der Golden Globe Verleihung am 12. Januar freuen.

Das Weltraum-Drama "Gravity" ist in diesem Jahr klarer Favorit für die Bafta-Filmpreise. Der Film mit Sandra Bullock in der Hauptrolle erhielt elf Nominierungen für die Auszeichnungen und damit mehr als jeder andere, wie die Britische Film- und Fernsehakademie am Mittwoch bekanntgab. Unter anderem winken die Trophäen für den Besten Film und die Beste Schauspielerin.

Ebenfalls große Chancen können sich die Macher von Steve McQueen's "12 Years a Slave" ausrechnen. Das Drama über einen Geigenspieler, der der Sklaverei entflieht, erhielt zehn Nominierungen, darunter als Bester Film und Bester Regisseur.

Der britische Filmpreis wird am 16. Februar in London verliehen.

kis/DPA/AFP / DPA