HOME
Keimzeit

Das Schloss

Neue Keimzeit-Geschichten aus dem Flughafen

Zuletzt ging es «Auf einem Esel ins All» - nun ganz schlicht in «Das Schloss». Die brandenburgische Band Keimzeit bringt ein neues Studioalbum heraus.

Beirut

Au Reisen

«Gallipoli»: Der reine, rohe Beirut-Sound

AJ McLean, Kevin Richardson, Nick Carter, Howie Dorough und Brian Littrell (v.l.n.r.) sind seit 25 Jahren die "Backstreet Boys

Backstreet Boys

Das erwartet die Fans beim neuen Album "DNA"

Joe Jackson

Zeitreise

Punk-Biss und Pop-Brillanz: Joe Jacksons Doppeljubiläum

Avril Lavigne bei der Race to Erase MS Gala 2018
Interview

"Head Above Water"

Avril Lavignes Comeback nach schwerer Krankheit: "Ich dachte, das ist das Ende"

NEON Logo
Mark Forster veröffentlicht sein viertes Studioalbum mit dem Titel "Liebe"

Mark Forster

"Es ist ein gewagter Albumtitel"

Michael Bublé

"love"

Michael Bublé meldet sich mit bislang emotionalstem Album zurück

Kümmert sich schon lange nicht mehr um Deadlines: US-Musiker Everlast

Everlast

"Soziale Medien haben uns gespalten"

Drake beim Besuch eines Fußballspiels

Auch den King of Pop übertrumpft

Drake bricht mit neuem Album Beatles-Rekord von 1964

Christina Aguilera

Nach sechs Jahren

Christina Aguilera kündigt Comeback-Album an

Glasperlenspiel setzen mit "Licht & Schatten" zu neuen musikalischen Höhenflügen an

Glasperlenspiel

Gesellschaftskritik trifft auf Pop-Klänge

Ab heute gibt es sein neues Album: The Weeknd

The Weeknd

Plötzlich ist sein neues Album da

Foo Fighters

Foo Fighters

Die einzige Band, die unsere Welt noch retten kann

NEON Logo
Melanie C

Exklusive Videopremiere "Hold on"

Melanie C singt von einer Liebe in Berlin

Musiktipp der Woche

Patrice mit "Burning Bridges"

Musiktipp der Woche

Frida Gold mit "Wir sind zuhaus"

Rührendes Spontankonzert

Florence + The Machine singen für krebskranken Fan im Hospiz

Udo Lindenberg

Neues Album des Altrockers

Alle lieben Udo Lindenberg – aber warum eigentlich?

Von Tim Sohr

Musiktipp der Woche

Udo Lindenberg mit "Durch die schweren Zeiten"

Musiktipp der Woche

Nugat mit "Rescue Me"

Musiktipp der Woche: Miike Snow

"Genghis Khan" meets James Bond

AnnenMayKantereit veröffentlichen ihr erstes Studioalbum

Alles Nix Konkretes

AnnenMayKantereit veröffentlichen Debüt

Rihanna

Lang erwartetes Album

Rihanna veröffentlicht "Anti" beim Streamingdienst Tidal

Musiktipp der Woche

Kakkmaddafakka bieten Vorgeschmack auf neues Album mit "Young You"

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.