HOME

TV-Tipps: TV-Tipps am Samstag

Bei "Verstehen Sie Spaß?" (Das Erste) spielt heute Lena Meyer-Landrut den Lockvogel. Bruce Willis legt sich in "Stirb langsam 4.0" (Sat.1) mit Cyber-Terroristen an. In "Matthiesens Töchter" (NDR) kämpfen vier Antihelden gegen den Verlust ihres Zuhauses.

"Verstehen Sie Spaß?": Moderator Guido Cantz

"Verstehen Sie Spaß?": Moderator Guido Cantz

20:15 Uhr, Das Erste, Verstehen Sie Spaß?, Show

Popstar Lena Meyer-Landrut wird als Lockvogel in Aktion sein. Ebenfalls als Lockvogel im Einsatz war SWR-Moderator Pierre M. Krause. Beim Training reingelegt wurde Ex-Handballweltmeister Michael Kraus, der mit seinem Kollegen Jogi Bitter zu Gast sein wird. Eine besondere Überraschung erlebt "Dancing Stars"-Moderatorin Mirjam Weichselbraun: Bei einem Promo-Dreh des ORF wird sie mit Unterstützung ihres Kollegen Klaus Eberhartinger kräftig aufs Glatteis geführt. Comedian Sascha Grammel präsentiert Neues aus seinem aktuellen Bühnenprogramm.

20:15 Uhr, Sat.1, Stirb langsam 4.0, Actionthriller

Der skrupellose Thomas Gabriel (Timothy Olyphant), ein ehemaliger Pentagon-Sicherheitsexperte, plant zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli, sämtliche Computernetzwerke des Landes zu kappen und so die USA lahmzulegen. John McClane (Bruce Willis) soll Gabriel stoppen, da alle anderen Versuche, das Komplott zu verhindern, fehlschlagen. Mit der Hilfe von Hacker Matt (Justin Long) legt McClane los. Schon bald entwickelt sich eine wilde Jagd, in die auch McClanes Tochter Lucy hineingezogen wird.

20:15 Uhr, VOX, Das Vermächtnis des Geheimen Buches, Abenteuer

Ben Gates (Nicolas Cage) begibt sich auf eine todesmutige Jagd nach dem geheimen Buch von John Wilkes Booth, um die Unschuld seines Ururgroßvaters an dem Lincoln-Attentat zu beweisen. Zusammen mit seinem Vater und seinen Freunden Riley Poole (Justin Bartha) und Abigail Chase (Diane Kruger) suchen sie in den Abgründen der amerikanischen Bürgerkriegsgeschichte. Bei ihrer waghalsigen Jagd ist ihnen stets Mitch Wilkinson (Ed Harris) auf den Fersen, der ein ganz anderes Interesse an Booths Buch hat.

20:15 Uhr, NDR, Matthiesens Töchter, Familienkomödie

Ein geradezu inniger Hang zum Scheitern scheint bei den Matthiesens in der Familie zu liegen. Völlig abgebrannt kehren Esther (Julia Jäger), Rahel (Ulrike C. Tscharre) und Thirza (Anja Antonowicz) in die vorpommerische "Prärie" ihrer Kindheit zurück. Dort hat sich erwartungsgemäß nichts zum Guten verändert. Ihr trinkfreudiger Vater (Matthias Habich) empfängt sie widerborstig wie eh und je, der einst idyllische Reiterhof ist völlig verwildert. Selbst diese letzte Zuflucht der Gestrandeten gerät nun in Gefahr: Die Bank will sich das hoch verschuldete Gestüt ganz unter den Nagel reißen. Das weckt in dem störrischen Clan aber ungeahnte Kräfte.

20:15 Uhr, ZDFneo, Heist - Der letzte Coup, Betrügerthriller

Als der alternde Meisterdieb Joe Moore (Gene Hackman) bei einem minutiös geplanten Juwelenraub von einer Überwachungskamera gefilmt wird, will er seine Karriere beenden und mit seiner jungen Frau den Ruhestand genießen. Doch sein Hehler hat noch eine Rechnung mit ihm offen.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(